Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 2 Jahren

BER aktuell 08/2016

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • August
  • Gemeinde
  • Flughafengesellschaft
  • Stadt
  • Honig
  • Region
  • Juli
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg.

→ 8 |

→ 8 | BER aktuell → Im F Fliegen für den Umweltschutz Bienen unterstützen das FBB- Umw Quelle: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Das Bienenmonitoring dient der Überwachung der Luftqualität. Zum fünften Mal wurde in diesen Tagen Honig der Frühtracht-Saison am Flughafen Berlin- Schönefeld geerntet. Seit 2012 befinden sich in unmittelbarer Nähe zum FBB-Verwaltungsgebäude drei Bienenvölker. Die Dienste der Bienen werden dabei vorrangig zur Einschätzung der Luftqualität genutzt, denn Honig, Pollen und Bienenwachs werden auf Luftschadstoffe untersucht. Der Honigertrag ist ein willkommener süßer Nebeneffekt. Für die Honigproduktion fliegen Sammlerbienen täglich aus. Die Suche nach Blütenpollen und Nektar erstreckt sich auf ein bis zu 30 Quadratkilometer großes Areal. Eine Sammlerbiene fliegt bis zu 4.000 Blüten an und entfernt sich dabei bis zu drei Kilometer von ihrem Stock. Für das Zusammentragen eines 250 Gramm- Glases Blütenhonig legen Bienen zusammen gerechnet eine Flugstrecke eineinhalbmal um die Erde zurück. Bei ihren Ausflügen kommen die Bienen mit potenziellen Schadstoffen in Kontakt, die sich auf den Blüten und Pollen sowie in der Umgebung befinden. Ein sogenanntes Bienenmonitoring eignet sich daher in mehrfacher Hinsicht, um Aussagen zu Stoffgehalten und Auswirkungen von Luftschadstoffen abzuleiten. Zum Einen wird die Vitalität der Bienen begutachtet. Diese reagieren besonders empfindlich auf Schadstoffe und Störungen ihrer Lebensbedingungen. Varroamilbe, Pflanzenschutzmittel, ungünstige Witterung und eben auch Luftschadstoffe haben Einfluss auf die Gesundheit der Biene. Der Imker dokumentiert neben dem Ertrag und der Entwicklung des Bienenvolkes mögliche Verluste und zahlreiche weitere Faktoren. Die Beobachtung der Vitalität der Bienenvölker fließt in die Einschätzung zu Stoffgehalten und Auswirkungen von Luftschadstoffen mit ein. Des Weiteren wird die Sammelaktivität der Bienen für die Untersuchungen genutzt. So werden Proben des gesammelten Pollens genommen und durch ein unabhängiges Labor spurenanalytisch auf polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe sowie Schwermetalle untersucht. Beide Stoffgruppen können auf den Menschen gesundheitsschädlich wirken und treten als Rückstände von verkehrstypischen Emissionen auf. Auch das im Stock produzierte Bienenwachs, in das Pollen und Honig eingelagert werden, als auch der Honig selbst werden auf mögliche Rückstände untersucht. So kann festgestellt werden, ob es zu einer Schadstoffanreicherung bei der Verarbeitung des Pollens zu Honig durch die Bienen kommt. Um eine umfassende Bewertung der Untersuchungsergebnisse am Flughafen vorzunehmen, werden noch zwei weitere Standorte mit Bienenvölkern

okus August 2016 eltprogramm Quelle: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Bienenvolk aus der Schorfheide bei der Arbeit. →→Gewinnspiel Gewinnen Sie vier Gläser Bienenhonig aus Schönefeld. Bitte beantworten Sie dazu folgende Frage: Was wird im Rahmen des Biomonitorings untersucht: • Bienenbrot • Pollen • Gelee Royal • Honig • Propolis • Bienenwachs Die drei richtigen Begriffe schreiben Sie bitte auf eine Postkarte und senden diese an die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Umweltabteilung, 12521 Berlin. Oder per E-Mail an umwelt@berlin-airport.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter des Flughafens und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Einsendeschluss: 25. August 2016 Imker Dirk Trepke betreut die Bienenvölker am Flughafen Schönefeld und in Kiekebusch. Quelle: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH betrieben. Ein Standort im Nahbereich des Flughafens (Kiekebusch) sowie ein weiterer im rund 90 Kilometer entfernten Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Durch den Vergleich der Untersuchungsergebnisse aller Standorte miteinander, aber auch jedes einzelnen Standorts über mehrere Jahre hinweg, liefert das Bienenmonitoring in seiner Gesamtheit belastbare Aussagen zu Einträgen, Verteilungen und Auswirkungen von Luftschadstoffen. Es beantwortet die Frage, ob der Flughafenbetrieb einen Einfluss auf die Stoffgehalte der Proben hat und ob das aus dem Umfeld stammende Lebensmittel Honig unbedenklich zu genießen ist. Honig bedenkenlos genießen Das aktuelle Bienenmonitoring aus 2015 bestätigt dabei die jährlichen Untersuchungen seit 2011: Der Flughafenbetrieb hat auf die Qualität des Lebensmittels Honig aus der Flughafenregion keinen Einfluss. Die Gehalte der untersuchten Stoffe in Honig, Pollen und Wachs sind unbedenklich niedrig. Die Untersuchungsergebnisse sind mit Ergebnissen ähnlicher Untersuchungen andernorts vergleichbar. Ein signifikanter Unterschied zwischen flughafennahen und -fernen Standorten konnte nicht festgestellt werden. Die Bienenvölker sind an allen Standorten gesund und vital. Der Honig erfüllt die Qualitätsanforderungen der deutschen Honigverordnung und des Deutschen Imkerbundes e.V. Das Bienenmonitoring ist ein freiwilliger Bestandteil des 2011 ins Leben gerufenen FBB-Umwelt-Untersuchungsprogramms. Dieses dient der Überwachung der Luftqualität und Umweltwirkungen des Luftverkehrs. Das Bienenmonitoring liefert hierfür zusätzliche Informationen und ergänzt die umfangreichen Messungen der kontinuierlich betrieben FBB-eigenen Luftgütemessstelle auf dem Flughafengelände. Die Aufnahme der Untersuchungen im Jahr 2011 stellt sicher, dass mögliche Veränderungen der Umwelt im Umfeld des zukünftigen Flughafens BER dokumentiert werden. Auch nach Inbetriebnahme des BER werden die Untersuchungen fortgesetzt und in allgemein verständlicher Form auf der FBB-Internetseite veröffentlicht. Die Analysen und Beurteilungen werden dabei durch ein unabhängiges Labor vorgenommen. →→Den umfassenden Bericht zum Bienenmonitoring 2011 bis 2015 finden Sie online unter http://www.berlin-airport.de/ de/unternehmen/umwelt/luft/ bienenmonitoring/index.php.

Unsere Publikationen

Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 10/2018
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Berlin Flughafen Brandenburg August Gemeinde Flughafengesellschaft Stadt Honig Region Juli

News