Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 5 Jahren

BER aktuell 08/2015

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • August
  • Brandenburg
  • Airlines
  • Region
  • Passagiere
  • Flughafengesellschaft
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→14 |

→14 | BER aktuell → Nachbar Flughafen August 2015Vereine in der RegionSingen in jedem AlterDie Chorgemeinschaft EichwaldeWir sind eine Chorgemeinschaft,die schon seit über95 Jahren besteht. Vor 8Jahren wurde der KinderundJugendchor gegründet.Komplettiert wurde allesdurch die Jüngsten, die Rasselbande,somit sind nun alleGenerationen innerhalb derChorgemeinschaft Eichwaldevertreten. Wer also im Altervon 4-7 Jahre ist, kommt zurRasselbande, in der Kidsspielerisch auf den Kinderchorvorbereitet werden (Probemontags von 16.30-17.10 Uhr).Sie singen bekannte Liederund bewegen sich viel dazu.Ab 8 Jahre darf man im Kinder-und Jugendchor mitsingen.Hier wird meist mehrstimmiggesungen, was Spaßmacht. Das können dannGospel, Volkslieder (etwasmoderner präsentiert), Liederaus Filmen und Musicalsoder Popsongs sein (Probe:montags 17.15-18.45Uhr). Anschließendproben die Frauenund Männer des gemischtenChores. Ab Septembertreffen sich zusätzlich nochdie Jugendlichen ab 15 Jahre,Eltern, Freunde und Ehemaligezur Probe – 1x monatlichjeden 1. Dienstag (ab dem01.09.2015 geht’s los) von18.30-20.00 Uhr.Alle Proben finden in der„Alten Feuerwache“ in derBahnhofstraße statt undwir hoffen, diese Kulturstättenoch lange nutzen zukönnen.Der Kinder-und Jugendchorund die Rasselbande derChorgemeinschaft Eichwaldee.V. sind stolz und dankbarden BER als Sponsor zuhaben: Endlich konnten auchdie Jüngsten einheitlicheShirts bekommen. Fahrtendes Chores konnten unterstütztund Noten gekauftwerden. In diesem Jahr sindneue Mikros fällig, denndie zarten Kinderstimmenbenötigen doch schon etwastechnische Unterstützung.Danke sagen wir dafür!Danke sagen wir auch unseremMann am Klavier – KlausSedl, mit Ihm macht’s einfachmehr Spaß.Wer bei uns mitmachen will– wir freuen uns auf neueStimmen.Der Gemischte Chor, probtnach einer kurzen Sommerpauseab dem 10.08.2015,der Kinder und Jugendchortrifft sich am 17.08. wieder,zunächst (in den Ferien)von 17.00-18.30 Uhr, ab dem30.08 wieder zu den üblichenProbenzeiten.——Martina Büttner(Chorleitung des Nachwuchses)Quelle: Manfred Tadra→ Ausflugtipp BUGA08. – 09. AugustHavelland | Stölln | FliegerbühneAchtung ÜberfliegerZu Ehren des wohl bekanntesten deutschen Luftfahrtpionierswird das Otto-Lilienthal-Fest gefeiert und damitauch der Mut, unbekannte Wege zu gehen und Träume zuverwirklichen. Unter dem Thema Weltmusik geht es auchdurch die musikalische Weltgeschichte.SAMSTAG12-17 Uhr: Windreiter - Walk Act im gesamtenBUGA-Gelände12 Uhr: Die Flugplatzkapelle14.30 Uhr: APPARATSCHIK - Taiga Tunes &Soviet GroovesSONNTAG11-16 Uhr: Windreiter - Walk Act im gesamten BUGA-Gelände12 Uhr: IntiSonLatino15-17 Uhr: Märchenzeit mit Tina SonnenherzPreis: Diese Veranstaltung ist im BUGA-Eintrittspreis enthalten.Infostelle/Buchung: Fliegerbühne, Am Gollenberg,14728 Amt Rhinow, Tel.: 03381-7972015,info@buga-2015-infotelefon.de,www.buga-2015-havelregion.de.GewinnspielDas große Quiz zumJubiläumMitmachen und drei iPads Mini gewinnenZum 25. Geburtstag des LandesBrandenburg startet dasLandesportal Brandenburg.de ein einzigartiges Quiz.Ab sofort können Brandenburgerinnenund Brandenburger,aber auch Rätselfansaus ganz Deutschland unddem Ausland anhand von 25spannenden Fragen ihr Brandenburg-Wissentesten. Zugewinnen gibt es drei iPadsMini und weitere Preise.Gefragt wird kreuz und querdurch Politik und Wirtschaft,Geografie und Kultur undnatürlich zur Geschichte desjungen Landes. Die Quizteilnehmersollten zum Beispielwissen, mit welcher Persondas Gründungsdatum derhistorischen Mark Brandenburgin Verbindung steht;aber auch über aktuelle Politikinformiert sein, wenn esum die Frage geht, wie vieleAbgeordnete im brandenburgischenLandtag sitzen.Einsendeschluss ist der letzteFerientag am 28. August. Inden Los-Topf kommen nurdie Quizfüchse, die alle 25Fragen richtig beantwortethaben. Die drei Gewinnerwerden unter Ausschluss desRechtsweges gezogen.Alle Infos zum Quiz:http://www.brandenburg1990.de/quiz/Übrigens: Ein VierteljahrhundertBrandenburg – diesesJubiläum wollen Landesregierungund Landtag gebührendfeiern. Am 26. Septemberwird zu einem großenBürgerfest und einem Tagder offenen Tür in Potsdamgeladen.——Staatskanzlei BrandenburgAuch Sie wollen in derBER aktuell werben?Infos unter:j.kobs@elro-verlag.deTel. 0175 167 43 38

→15 | BER aktuell → Freizeit August 2015DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT IN DER METROPOLREGION BERLIN-BRANDENBURG Teil 10NeuhardenbergGateway zur HauptstadtregionQuelle: EDONNeuhardenberg liegt ca. 70 kmöstlich vom Berliner Stadtzentrumund rund 30 km westlichvon der deutsch-polnischen Grenzeentfernt. Die touristische Entwicklungrankt sich um ein Schloss, daszugleich der Kernbereich von KulturundGeschäftsaktivitäten ist. DieVorteile einer Arbeitsgemeinschaftder Flugplätze der MetropolenregionBerlin Brandenburg ist in Neuhardenbergbesonders offensichtlich:Die Stärkung des Luftfahrtstandortesinsgesamt, eine enge Kooperationzwischen den Flughäfen und Flugplätzen,gemeinsame Umsetzung vonZielen auch gegenüber Behörden undÄmtern können bei systematischerVerwirklichung zur Steigerung derAttraktivität der Luftfahrt führen,sagt der Flugplatzbetreiber von EDON.Geschichte undStatus quo1934 wurde der Platz für Tests vonRaketentriebwerken gebaut. Bis Mitteder 50er Jahre wurde er durch dieGSSD genutzt, von 1959 bis 1990 durchdas Jagdfliegergeschwader 8 und dasTransportfliegergeschwader 44. Von1990 bis 1994 starteten und landeten inNeuhardenberg die Bundeswehr-Flieger,in denen sich Beamte und Politikerder Regierung shutteln ließen. Erst seit1994 wird der Flugplatz als Sonderlandeplatzgenutzt. Die Geschichte desFlugbetriebs ist auf der Internet-Seitedes Betreibers zusammengefasst.Es gibt ein Flugplatzmuseum, Fahrrad-und Pkw-Verleih, Tankstelle,Supermarkt und eine gute ärztlicheVersorgung.Seit 2010 haben sich die Aktivitätenin der Region sehr erfreulich entwickelt:von 1.790 Flugbewegungen imJahr 2010 steigerte sich die Anzahlauf 1.920/1.840 in den Folgejahren2011/2012. Baumaßnahmen an einerSolaranlage verringerten die Anzahl2013 auf 1.590; zugleich wurde dadurchdie Finanzierung des Platzes auf einenachhaltige Grundlage gestellt.In Neuhardenberg sind GPS-Anflugverfahrengemeinsam mit dem FlugplatzStrausberg geplant. Es gibt Unternehmensansiedlungenin den luftfahrtaffinenBereichen wie Flugzeugwartung,Flugschulen etc, die ergänzt werdendurch Ansiedlung weiterer Gewerbeim nahen Businesspark. Auch eineErweiterung der Infrastruktur (etwaHallen) wäre jederzeit möglich, ist zurZeit aber nicht geplant.Eine wichtige Finanzierungsquelle fürden Flugplatz Neuhardenberg ist derSolarpark direkt neben den Flugbetriebsflächen.Entwicklung undPerspektiveNeuhardenberg hat viele Perspektiven:Der Tourismus ist eine der wichtigstenSäulen der Region. Als Flugplatzmit Zulassung für Flugzeuge bis zu24 Meter Spannweite, für Drehflügler(Hubschrauber), aerodynamisch gesteuerteUltraleichtflugzeuge, Motorseglerund Segelflugzeuge (F-Schlepp)kann das Luftkreuz Neuhardenbergzur wirtschaftlichen Prosperität dergesamten Region einen wichtigenBeitrag leisten. Schulungsräume lassensogar Geschäftsbesprechungen undKonferenzen zu. Das ist wichtig für somanche Luftreisenden.Ein Friseur garantiert, dass Gäste ausder Luft immer up-to-date auftreten –wenn sie zu den Events im Schloss miteigenem Fluggerät anreisen. Übernachtungsmöglichkeitengibt es sowohlim Schloss Neuhardenberg selbst, alsauch im Schloss Wulkow (4 Kilometerentfernt), im Hotel Brandenburger HofSeelow (19 Kilometer entfernt) sowiein diversen Ferienwohnungen. Werflott mal mit dem Mietwagen was erledigenwill, findet mit der B167 sowieder Bahn Berlin-Küstrin über Trebnitzauch überörtliche Verkehrsanbindungen.Als größte Infrastruktureinrichtung desLandkreises Märkisch- Oderland bietetEDON – der Landeplatz für Geschäftsflüge– ein Alleinstellungsmerkmalin Ostbrandenburg und somit eineTop-Grundlage als Service-Airport derHauptstadtregion.

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen August Brandenburg Airlines Region Passagiere Flughafengesellschaft

News