Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 5 Jahren

BER aktuell 07/2015

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Juli
  • Juni
  • Strausberg
  • Flughafens
  • Tegel
  • Flughafengesellschaft
  • Urlaub
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→ 6 |

→ 6 | BER aktuell → Nachbar Flughafen Juli 2015 QUALITÄT AUS POLEN STAHLZÄUNE CARPORTS KAMINE www.zaun-kw.de TEL 03375 211456 FUNK 0172 936 1837 Gewerbepark 37 D, 15711 Königs Wusterhausen OT Zeesen Für unsere Region Tatkräftige Unterstützung Die Mitarbeiter der Flughafengesellschaft packen mit an Private Arbeitsvermittlung für den Flughafen Berlin Arbeitgeberservice · Personalberatung Dr. Hans-Peter Blisse Markus Eglin Dipl. BW (FH) Tel: 030-25 32 45 08 Fax: 030-25 32 37 25 Spreestr. 3, 12439 Berlin · www.avpberlin.de ZUSTELLER GESUCHT! Die Verteilagentur Schilling sucht für folgende Orte zuverlässige Zusteller/innen ab 13 Jahre, gern auch als Ferienjob, die regelmäßig Mittwoch und Donnerstag KaWe Kurier, BER aktuell und Prospekte verteilen: Großziethen, Eichwalde, Schönefeld (Wehrmaten, Schützenstrasse/Schwalbenweg), Schulzendorf, Berlin- Grünau (Karolienhof, Schmöckwitz) Bei Interesse melden Sie sich bitte bei: Verteilagentur Schilling Waldpromenade 100 • 15738 Zeuthen • Tel.: 03 37 62 / 9 29 20 E-Mail: info@vaschilling.de www.verteilagentur-schilling.de Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Flughafengesellschaft helfen tatkräftig mit beim Zirkus Cabuwazi. Sonne, blauer Himmel und 26 Grad – optimale Bedingungen um einen Arbeitstag im Freien zu verbringen. Am 11. Juni 2015 war es wieder soweit: Zum zweiten Mal machten sich Flughafenmitarbeiter auf den Weg in die unmittelbare Nachbarschaft des BER, um tatkräftige Unterstützung für ein Umlandprojekt eines Kooperationspartners zu leisten. Denn nicht nur die finanzielle Unterstützung von Vereinen, Schulen und Kitas zählt zur Umlandarbeit, sondern auch das soziale Engagement auf freiwilliger Basis. Ziel war im Juni der Zirkus Cabuwazi am Standort Altglienicke. Seit 19 Jahren sorgt der Zirkus ohne Tiere für Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie. Auch nach vielen Jahren am Standort im Süden Berlins gibt es rund um den Zirkusplatz noch Einiges zu tun. Mit vier festen Mitarbeitern vor Ort ist das leider nicht alles eigenständig zu realisieren. Deshalb griffen die Kollegen der Flughafengesellschaft zu Handschuh, Schippe und Spaten und packten einen ganzen Tag lang fleißig mit an. Paletten mit Steinen, die im Weg standen, mussten versetzt werden, ebenso die Feuerstelle und ein Berg Mutterboden mit einem Volumen von 27m³. Somit wurde Platz für ein neues Sonnensegel geschaffen, unter dem die Kinder in Zukunft Quelle: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH im Freien trainieren können. Das Segel wurde ebenfalls gleich von den Mitarbeitern aufgebaut und montiert. Eine Menge Arbeit, die ohne die helfenden Hände der Flughafengesellschaft nicht so schnell bewältigt worden wäre. Ein großer Dank gilt den Kollegen, die sich an diesem Tag bereit erklärt haben, ihren Arbeitsplatz gegen Schippe und Spaten zu tauschen und unter dem Motto „Für unsere Region“ tatkräftig unterstützt haben. Wie die tatkräftige Unterstützung aussah, zeigt der Film „Flughafeneinsatz im Zirkus CABUWAZI“ auf: www.youtube.de/berlinairport. Fluglärmmessungen Mobile Messungen In Wietstock und Selchow Die FBB wird im Juli mobile Fluglärmmessungen in Wietstock und Selchow durchführen. Wietstock liegt im westlichen Abflugbereich der derzeit genutzten Südbahn des Flughafens Schönefeld. Die Messung in Selchow wurde kurzfristig angesetzt. Sie soll die Unterschiede der Fluglärmbelastung des südlichen Teils von Selchow im Vergleich zur fest installierten Messstelle aufzeigen. Die Messungen wurden in Abstimmung mit der Verwaltung der Stadt Ludwigsfelde und dem Ortsteilbürgermeister von Selchow vereinbart. Im August sind mobile Messungen in Ludwigsfelde-Süd und Gosen geplant.

→7 | BER aktuell → Nachbar Flughafen Juli 2015 Umwelt und Umland Grasmonitoring Neue Umweltuntersuchung gestartet Für unsere Region Die Drehwürmer Akrobatik und Artistik für Kinder & Jugendliche Ganz nach dem Motto „Sport, Spaß und Show“ sind die Drehwürmer seit 11 Jahren regional und überregional aktiv. Im Fokus stehen Akrobatik, Artistik, Trapez, Einradfahren und Rhönradturnen. Mit zehn bis 15 Kindern begann im Juni 2004 die Vereinsarbeit in der Kulturküche Berlin-Bohnsdorf. Doch dieser Trainingsort erwies sich schnell als zu klein: Das Rhönradfahren war beispielsweise nur stark eingeschränkt möglich und auch die Anzahl der Drehwürmer, sowohl Mädchen als auch Jungen, vermehrte sich schnell. Der Verein blickt mit Stolz auf die Unterstützung der Jungen jeder Altersklasse. Denn wer soll sonst die Mädchen auf Händen tragen?! Insgesamt 60 bis 70 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 18 Jahren trainieren mittlerweile an mehreren Orten. Durch den Bau einer Mehrzweckhalle in Eichwalde wurden optimale Trainingsbedingungen geschaffen. Der Trainingsort wird auch heute noch gerne genutzt. Ebenso wird in einer Turnhalle in Berlin-Adlershof trainiert. Das Training wird durch zwei ausgebildete zirkuspädagogische Artisten und Gast-Artisten übernommen. Aber auch große und erfahrene Drehwürmer entwickeln sich selbst zu Übungsleitern und helfen in den einzelnen Trainingsgruppen mit. Kinder Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hat am 8. Juni 2015 am Flughafen Schönefeld sowie in Schönefeld, Schulzendorf und Blankenfelde genormte Graskulturen ausgebracht, mit deren Hilfe die Umwelteinwirkungen des Luftverkehrs untersucht werden. Das Projekt ist Teil des freiwilligen Umwelt-Untersuchungsprogramms der Flughafengesellschaft, mit dem die Verbreitung von Luftschadstoffen und deren Wirkung auf die Umwelt im Flughafenumfeld vor und nach Eröffnung des BER dokumentiert wird. Dabei lässt die Flughafengesellschaft das Gras nach einigen Wochen im Freiland durch ein unabhängiges Labor untersuchen. In diesem Jahr wird geprüft, ob die derzeitige und Jugendliche, die bereits bei den Drehwürmern trainieren, nutzen oftmals die Möglichkeit, sich mit ihren Erkenntnissen und Erfahrungen an der Artistenschule in Berlin zu bewerben, um einen Artistenabschluss mit Abitur zu erreichen. Jeder kann grundsätzlich ein Drehwurm werden. Zurzeit kommen jedoch die Nachwuchsartisten vorrangig aus Eichwalde und den umliegenden Gemeinden sowie aus Berlin. Die Flughafengesellschaft unterstützt die Drehwürmer seit mehreren Jahren und konnte durch die Förderung Trainingsbekleidung und Kostüme sowie Fahrten in ein Trainingslager ermöglichen. Diese finden zum Beispiel in Zingst an der Ostsee statt. Das Trainingslager in Zingst ist gleichzeitig mit Auftritten direkt an der Strandpromenade verbunden. Doch das ist noch nicht alles: Auftritte der jungen temporäre Nutzung der Südbahn zu messbaren Veränderungen der Umwelt führt. Die Flughafengesellschaft wird die Untersuchungsergebnisse mit Daten aus den Vorjahren vergleichen, als die Südbahn nicht in Betrieb war. Die Flughafengesellschaft betreibt darüber hinaus seit 2011 eine Luftgüte-Messstelle auf dem Flughafengelände Schönefeld. Neben dem Biomonitoring mit Gras, das ein wichtiges Futtermittel für z. B. Kühe darstellt, und Grünkohl untersucht die FBB auch Honig, Pollen und Waben, um Aufschluss über die Umweltwirkungen des Flugverkehrs zu erhalten. Die Drehwürmer bei einer Vorführung auf der Strandpromenade in Zingst. Artisten gab es bereits überregional in Greifswald, Schwerin oder in Italien. Ansonsten können die Drehwürmer in der Region rund um und in Berlin bestaunt werden. In der Vergangenheit boten sie ihr Showprogramm bei verschiedenen Veranstaltungen dar. Die Drehwürmer drehen dort wortgemäß ihre Runden und bringen das Publikum zum Toben. Sie haben Interesse die jungen Artisten für Ihre Veranstaltung zu buchen? Oder Ihr Kind möchte auch mit trainieren? Dann wenden Sie sich direkt an den Verein. → Kontakt Quelle: Die Drehwürmer Die Drehwürmer Antje Maurer information@drehwuermer.de www.drehwuermer.de Mein Arbeitsplatz am Flughafen Das Team des Besucherdienstes Diesmal: Das Team des Besucherdienstes der Flughafengesellschaft Einige von vielen spannenden Arbeitsplätzen, an denen sich Flughafenluft schnuppern lässt. Unser Arbeitsalltag: „Einen wirklichen Arbeitsalltag gibt es bei uns nicht. Jeder Tag birgt neue Herausforderungen. An dem einen führt man eine Kindergruppe durch das Gebäude des Flughafens Schönefeld und am nächsten betreut man eine Veranstaltung am BER mit dem Vorstand einer großen Bank oder beantwortet Besucherfragen am Infotower. Auch die Geschäftsführung der FBB und deren Gäste nutzen häufig unsere Touren- und Raumangebote. So ist und bleibt der Job sehr vielseitig und spannend.“ Unser Weg in den Beruf: „Die meisten von unserem 12-er Team haben eine Ausbildung am Flughafen absolviert und sind dann in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit geblieben. Andere sind Quereinsteiger oder haben bereits während eines studienbegleitenden Praktikums auf sich aufmerksam gemacht.“ Tätigkeiten: „Zu unseren täglichen Aufgaben gehören die Buchung, Vorbereitung und Durchführung von Besucherführung über den Flughafen Schönefeld und dem Flughafen Berlin Brandenburg. Darüber hinaus organisieren wir Events und Tagungen für Kunden am BER und betreuen Besucher am Infotower.“ Voraussetzungen: „Eine wichtige Voraussetzung ist das Beherrschen der deutschen und englischen Sprache. Weitere Sprachen sind gern gesehen. Zudem sollte man kommunikativ, aufgeschlossen und flexibel sein, da wir an sieben Tagen die Woche arbeiten. Auch Team- und Organisationsfähigkeit sollten nicht fehlen.“ → Wer sich für einen Job am Flughafen interessiert, findet alle aktuellen Stellenausschreibungen unter www.berlin-airport.de > Unternehmen > Jobs & Karriere Quelle: …

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Brandenburg Juli Juni Strausberg Flughafens Tegel Flughafengesellschaft Urlaub

News