Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 5 Jahren

BER aktuell 07/2015

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Juli
  • Juni
  • Strausberg
  • Flughafens
  • Tegel
  • Flughafengesellschaft
  • Urlaub
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→ 4 |

→ 4 | BER aktuell → Airport & Airlines Juli 2015 Neues aus der Luftfahrt Neues Angebot bei Air France Mehr Service in zwei Reiseklassen Air France hat im April 2015 auf Mittelstreckenflügen ein neues Produkt eingeführt: Aus dem bisherigen 3-Klassen-Modell (Economy, Premium Economy und Business) wurde ein 2-Klassen-Modell (Economy und Business). In der Economy Class bietet Air France ihren Fluggästen einen neuen flexiblen Tarif. Der Economy-Flex-Tarif beinhaltet kostenlose Umbuchung und Erstattung, eine kurzfristige Umbuchung auf einen früheren Flug sowie vorrangige Behandlung (SkyPrirority) am Check-in, an der Sicherheitskontrolle und beim Einstieg. Außerdem hat sich der Service an Bord der Air France verbessert. Im ersten Halbjahr 2015 wird die Airbus A319-Flotte mit neuen lederbezogenen Sitzen ausgestattet. Nächstes Jahr erfolgt die neue Bestuhlung der A320-Maschinen. In beiden Reiseklassen bietet die Airline ihren Passagieren ab sofort eine großzügigere Bordverpflegung an. Air France fliegt fünfmal täglich von Berlin-Tegel nach Paris. Neu im Berliner Flugplan der Airline steht eine zusätzliche sechste Verbindung an den Sonntagen. Air France verbessert ihr Angebot an Bord mit neuen, lederbezogenen Sitzen und einer verbesserten Bordverpflegung. Quelle: Air France Worte auf den Weg Liebe Leserin, lieber Leser, Juli, August – Urlaubszeit. Für die einen ist es die Zeit zum Entspannen, für die anderen „Hochsaison“. Ich selber komme aus einer kleinen Stadt zwischen München und dem Bodensee, die vom Fremdenverkehr lebt. Wir sprechen nicht von „Touristen“, sondern von „Gästen“ – normalerweise „Kurgästen“. Das macht schon einen Unterschied: Gäste werden weltweit gut empfangen – bei Touristen gibt es manchmal Vorbehalte. Für uns Kinder und Jugendliche war klar: Wenn die Gäste da sind, können wir selber nicht in Urlaub fahren… – deswegen sind in Bayern die Sommerferien wohl sehr spät, nämlich erst dann, wenn die „Hochsaison“ vorüber ist. Danach können die einheimischen Familien in Urlaub fahren. Ich schreibe Ihnen das, weil Sie ja auch in fremde Gegenden fahren, wo Sie auch auf die Gastfreundschaft angewiesen sind (alles kann auch von Touristen nicht mit Geld gekauft werden). Die meisten wissen, wie man sich als „Gast“ benimmt, worauf man Rücksicht nimmt, welche Tabus nicht gebrochen werden sollen. Einige haben da vielleicht noch einen Nachholbedarf und brauchen Hilfestellung von Mitreisenden. Urlaub – Hochsaison: diese Ungleichzeitigkeit kann manchmal zu Verstimmungen führen. Wir sind Gäste in einer Umgebung, die eben jetzt für uns arbeiten muss und nicht Urlaub machen kann. Wenn wir darauf Rücksicht nehmen, dann kann unser Urlaub gelingen – so dass wir erholt nach Hause kommen und so dass die, bei denen wir waren, uns als Gäste in Erinnerung behalten, die sie gern wiedersehen. Da gilt – auch in Zeiten des Massentourismus der Spruch: „Ein froher Gast ist niemals Last“. Dass Ihr Urlaub bzw. Ihre Hochsaison so sei, das wünscht Ihnen Ihr P. Wolfgang Felber J Flughafenseelsorger Und weil man vielleicht von mir auch etwas „Biblisches“ erwartet, will ich noch den Brief an die Hebräer zitieren, den wir im Neuen Testament finden: „Vergesst die Gastfreundschaft nicht, denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt.“ (Hebr 13,2). Neues aus der Luftfahrt Norwegian baut Flugangebot weiter aus Die norwegische Fluggesellschaft Norwegian baut ihr Flugangebot von Berlin- Schönefeld nach London-Gatwick weiter aus. Ab dem 25. Oktober fliegt die Airline elfmal wöchentlich in die britische Hauptstadt. Neu im Flugplan ist der Abendflug. Die Maschine hebt um 19:10 Uhr in London ab und landet in Schönefeld um 22:05 Uhr. Zurück geht es um 22:35 Uhr ab Berlin-Schönefeld mit Ankunft in London um 23:25 Uhr. Onur Air fliegt ab Tegel nach Istanbul Die türkische Airline Onur Air fliegt seit dem 8. Mai 2015 täglich von Berlin-Tegel nach Istanbul. Die Maschine hebt immer um 12:35 Uhr am Flughafen Atatürk ab und kommt um 14:15 Uhr in Tegel an. Zurück geht es um 15:30 Uhr ab Tegel mit Landung in Istanbul um 19:10 Uhr. Der Flughafen Atatürk ist der größere der beiden internationalen Verkehrsflughäfen der türkischen Metropole. Der Airport befindet sich auf der europäischen Seite von Istanbul und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut an die Innenstadt angebunden. Mit Luxair nach Luxemburg Die luxemburgische Fluggesellschaft Luxair fliegt im Sommerflugplan 2015 zweimal täglich nonstop von Berlin nach Luxemburg. Die Strecke wurde bislang teilweise mit Zwischenstopp in Saarbrücken angeboten. Morgens fliegt Luxair um 7:00 Uhr ab Luxemburg und kommt um 8:35 Uhr in Berlin-Tegel an. Der Rückflug startet um 9:10 Uhr in Berlin mit Ankunft in Luxemburg um 10:45 Uhr. Abends hebt die Maschine um 17:55 Uhr in Luxemburg ab und landet in Tegel um 19:30 Uhr. Zurück geht es um 20:05 Uhr mit Ankunft in Luxemburg um 21:40 Uhr. Was bedeutet eigentlich …? AZF AZF steht für „Allgemeines Sprechfunkzeugnis für den Flugfunkdienst“. Es ist das höchste deutsche Sprechfunkzeugnis für die Fliegerei und berechtigt den Inhaber zum Funken auf Deutsch und Englisch im Instrumenten- und im Sichtflug. Das BZF ist ein beschränktes Sprechfunkzeugnis und berechtigt lediglich zum Funken im Sichtflug. Im Gegensatz zu Verkehrspiloten, die ein AZF benötigen, haben viele Privatpiloten ein BZF, weil es einfacher und günstiger ist und für ihre Zwecke ausreicht. Es gibt beide Zeugnisse auch mit einer Einschränkung auf die englische Sprache, das BZF zusätzlich mit Einschränkung auf die deutsche Sprache.

→ 5 | BER aktuell → Airport & Airlines Juli 2015 Neues vom Flughafen Finale der Champions League in Berlin Die Mannschaften von FC Barcelona und Juventus Turin in Tegel gelandet Quelle: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Quelle: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Millionäre, die Millionen wert sind: Am nächsten Tag sollte sich zeigen, dass die Superstars um Messi, Iniesta und Co. vom FC Barcelona den entscheidenden Biss hatten, um sich den Henkelpott zu holen. Zum entscheidenden Spiel um die Krone des europäischen Fußballs am 6. Juni 2015 im Olympiastadion reisten Tausende Fans und natürlich auch die beiden Mannschaften aus Barcelona und Turin mit dem Flugzeug an. Die beiden Teams kamen bereits einen Tag vor dem Finale in Tegel an, um sich zu akklimatisieren und noch ein letztes Training vor dem Spiel zu absolvieren. Die Entourage des FC Barça flog mit einem A340 und einem A330 der Iberia, während das Personal von Juventus mit zwei A321 von Alitalia anreiste. Der Großteil der Fans kam mit Sonderflügen in Schönefeld an. Weil die UEFA-Regularien eine Trennung der Fans vorschreiben, wurden die Spanier in den Messehallen in Selchow abgefertigt und Die Mannschaft aus Turin landete bei bestem Wetter in Tegel. Nach der Ankunft macht sich das Team um Torwart und Kapitän Gianluigi Buffon auf den Weg zum Bus in die Stadt. die Italiener in den Terminals des Flughafens Schönefeld. Insgesamt musste dort eine zusätzliche Verkehrslast von rund 31.000 Passagieren und ca. 200 Flügen gestemmt werden. Auch wenn es zum Beispiel durch fehlgeleitete Busse vom Stadion zum Teil zu Verzögerungen kam, konnte die FBB alle Fan-Flüge, wie von der UEFA gefordert, bis Sonntagmorgen abfertigen und anschließend den regulären Flugbetrieb störungsfrei aufnehmen. Dank der professionellen Vorbereitung des Projektteams der FBB, der tatkräftigen Unterstützung aller an diesem Tag operativ tätigen Kolleginnen und Kollegen sowie der 60 freiwilligen Helfer wurde das sportliche Großereignis auch für die FBB zu einem Erfolg. Neues vom Flughafen Neuer Service in TXL Standortbezogene Informationen für Passagiere Quelle: Pixelpark AG / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Mit der neuesten Version der „Berlin Airport“-App bietet die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH den Passagieren am Flughafen Tegel einen neuen Service: Ab sofort erhalten Nutzer der App Push-Nachrichten mit Informationen zur Orientierung, ÖPNV-Abreise sowie Rabattaktionen – und zwar genau dort, wo sie ihnen von Nutzen sind. Dies erfolgt mit Hilfe von kleinen Bluetooth-Sendern, sogenannten Beacons. Wer in der App seinen Flug markiert hat und das Flughafen-Gebäude betritt, erhält eine Push-Nachrichten mit dem schnellsten Weg zu seinem Gate. Bereits vor der Sicherheitskontrolle werden Passagiere auf Duty-free-Angebote hingewiesen. Ankommende Passagiere werden am Gepäckband begrüßt und erhalten Informationen zum kostenlosen WLAN-Angebot am Flughafen oder zur Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Beacons sind kleine Bluetooth-Sender, die permanent Signale in definierbaren Reichweiten senden. Sind Apps darauf ausgelegt, können sie diese Signale empfangen und die weitere Kommunikation mit dem Smartphone- Nutzer unterstützen. Die Beacon-Technologie bedient dabei dem BLE-Standard (Bluetooth Low Energy), welcher gegenüber dem herkömmlichen Bluetooth die Batterielaufzeit des Smartphones deutlich weniger belastet. Passagiere in Tegel können den neuen Manche mögen’s weiß. Service ganz einfach nutzen: Nach dem Download der „Berlin Airport“-App für iOS oder Android muss der Nutzer lediglich Bluetooth aktivieren und erhält dann – sofern er dieses wünscht – über Push- Nachrichten personalisierte Informationen. Bis zu 60 Euro pro Jahr für die professionelle Zahnreinigung beim Wunschzahnarzt. BKK·VBU ServiceCenter Lindenstraße 67 Buch Wiltbergstraße 9-11 Hellersdorf Fritz-Lang-Straße 2 10969 Berlin Potsdam Hebbelstraße 1 Lichtenberg Frankfurter Allee 231a Schönefeld Mittelstraße 7

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Brandenburg Juli Juni Strausberg Flughafens Tegel Flughafengesellschaft Urlaub

News