Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 6 Jahren

BER aktuell 07/2014

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Juli
  • Flughafengesellschaft
  • Kinder
  • Anwohner
  • Airlines
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→ 4 |

→ 4 | BER aktuell → Airport & Airlines Juli 2014 Neues aus der Luftfahrt Neue Strecke nach Istanbul Mit Turkish Airlines an den Bosporus Flugzeugdusche: Bei ihrer ersten Ankunft in Tegel vom Flughafen Istanbul-Sabiha Gökçen (SAW) wurde die Boeing 737-800 von Turkish Airlines kurz nach der Landung mit einer Wasserfontäne der Flughafenfeuerwehr begrüßt. Seit dem 5. Juni 2014 wird die Strecke Berlin-Tegel (TXL) - Istanbul-Sabiha Gökçen (SAW) täglich geflogen. Der internationale Flughafen Istanbul-Sabiha Gökçen liegt im asiatischen Teil Istanbuls, etwa 40 Kilometer östlich des Bosporus. Die neue Verbindung bietet Reisenden in den östlichen Teil Istanbuls kürzere Anreisewege als bisher und wird zusätzlich zur etablierten Strecke TXL- Istanbul- Atatürk (IST) geflogen. Im Jahr 1973 startete zum ersten Mal eine Maschine der Turkish Airlines von Berlin in die Türkei. Heute bietet die Airline insgesamt fünfmal täglich Flüge zwischen Berlin-Tegel und Istanbul an. Hinzukommen Direktverbindungen nach Ankara, Izmir, Trabzon, Samsun und Adana. Damit stehen den Fluggästen von Turkish Airlines 42 Flüge pro Woche ab Berlin zur Verfügung. Das weltweite Streckennetz von Turkish Airlines ist für Reisende ab Berlin besonders wegen seiner Asienverbindungen interessant. Über den Flughafen Istanbul-Atatürk (IST) geht es weiter zu allen wichtigen Metropolen Asiens. Foto: Turkish Ailines Worte auf den Weg Liebe Leserin, lieber Leser, wenn Sie diese Ausgabe von BER aktuell in Ihren Händen halten, dann sind Sie vielleicht schon im Urlaub, zumindest aber in Urlaubsstimmung. Urlaub ist nicht nur „Urlaub von…“, sondern doch auch „Urlaub mit…“, mit dem Partner, der Partnerin, mit der Familie, mit Freunden und Bekannten, auch mit Unbekannten, die wir treffen im Hotel, auf dem Campingplatz, im Zug oder Flugzeug. Für diejenigen, die an Gott glauben, ist es nicht „Urlaub von Gott“, sondern „Urlaub mit Gott“ – aber eben nicht in der gewohnten Umgebung, sondern dort, wo wir Neues finden, wo wir Neuem begegn en und vielleicht auch Menschen und Gott auf eine neue Weise erfahren. Eine Schule in meiner Heimat, dem Allgäu im Voralpenland, hat einmal dieses Gebet den SchülerInnen in die Ferien mitgegeben: Gott schenke uns Zeit. Zeit zum Zuhören und Zeit zum Nachdenken. Gott schenke uns Zeit. Zeit, um mit anderen Menschen wirklich ins Gespräch zu kommen. Gott schenke uns Zeit. Zeit, um mit anderen das Lachen oder die Tränen zu teilen. Gott schenke uns Zeit. Zeit für mich selbst. Gott schenke uns Zeit. Zeit für das Schöne dieser Welt. Gott schenke uns Zeit. Eine erfüllte Zeit, keine leere, langweilige Zeit. Gott schenke uns Zeit. Zeit für das Leben Das wünsche ich auch Ihnen, sei es in Berlin oder Brandenburg, sei es weiter weg oder ganz weit weg – diese Zeit, die – für mich – in Gottes Händen ist. Ihr Wolfgang Felber J Flughafenseelsorger Neues aus der Luftfahrt vueling nach Rom Die spanische Low-Cost-Airline vueling fliegt seit dem 13. Juni 2014 von Berlin- Tegel neu nach Rom. Damit erweitert die Airline ihr Streckennetz ab Berlin. Zunächst startet vueling viermal wöchentlich in die Ewige Stadt. Die Flugtage sind Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag. Ab September 2014 fliegt die spanische Fluggesellschaft täglich in die Hauptstadt Italiens. Mit norwegian nach London Die skandinavische Fluggesellschaft norwegian startet ab dem 15. September sechsmal wöchentlich (außer samstags) von Berlin-Schönefeld nach London- Gatwick. Damit baut die Airline ihr Streckennetz ab Berlin weiter aus. Auf dieser Strecke kommen Flugzeuge vom Typ Boeing B737-800 zum Einsatz. norwegian bietet ihren Passagieren an Bord kostenloses WLAN an. easyJet fliegt neu nach Faro Seit dem 21. Juni fliegt die Low-Cost-Airline neu nach Faro. Die Strecke wird zweimal in der Woche geflogen, immer mittwochs und samstags. Die britische Fluggesellschaft baut somit ihr Streckennetz ab Berlin-Schönefeld weiter aus. Am 5. Mai feierte die Airline ihr zehnjähriges Jubiläum seiner ersten Deutschlandbasis in Berlin. Mehr als 30 Millionen Passagiere hat die Low-Cost-Fluggesellschaft bis heute von und nach Berlin befördert. Was bedeutet eigentlich …? UTC steht für "Universal Time, Coordinated". Dahinter verbirgt sich die seit 1972 weltweit vereinheitliche Uhrzeit (Weltzeit), die von einem speziellen Komitee des Internationalen Büros für Maß und Gewicht (BIPM) koordiniert wird. Schwankungen der Erdrotation werden durch Schaltsekunden berücksichtigt. Die UTC wird aufgrund der Internationalität unter anderem in der Luft- und Seefahrt für Zeitangaben verwendet. Aus der UTC lässt sich unter Berücksichtigung der Zeitzonen die jeweilige Lokalzeit (z. B. Mitteleuropäische Zeit MEZ) ableiten.

→ 5 | BER aktuell → Airport & Airlines Juli 2014 Flughafentour SXF Ferienprogramm für Kinder Einen Tag am Flughafen erleben Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit auch die Frage, wie man den einen oder anderen freien Tag spannend gestalten kann. Wie wäre es damit, hinter die Kulissen in SXF zu schauen und echte Flughafenluft zu schnuppern – nicht nur für Kinder ein wahres Erlebnis. Vom 11. Juli bis 22. August 2014 öffnet der Flughafen Schönefeld seine Türen und bietet Familien wissenswerte Informationen und Luftverkehr zum Anfassen. Zu entdecken gibt es viel. Los geht es um 9.00 Uhr mit einem reichhaltigen Frühstück in der Betriebskantine. Gestärkt kann die Tour beginnen. Erster Stopp ist die Bundespolizei, die in Zusammenarbeit mit dem Zoll einen ausführlichen Einblick in ihre Arbeit am Flughafen bietet. Dabei sind natürlich Fragen aller Art ausdrücklich erwünscht. Weiter geht es zum Infotower am BER, von dem man aus 32 Meter Höhe einen tollen Ausblick über das Areal geboten bekommt. Anschließend folgt der Besuch des Sicherheitsbereiches am Flughafen. Bitte beachten Sie, dass das Mitführen von spitzen und gefährlichen Gegenständen nicht erlaubt ist. Getränke können Sie jedoch gerne ohne Einschränkung transportieren. Nach der Personenkontrolle erwartet die Gäste das Betreten des Lufthansa-Hangars, was alle technischen Fragen rund um die Wartung eines Flugzeuges klären dürfte. Danach steht die Flughafenfeuerwehr schon für viele Fragen parat. Dabei gibt es Löschfahrzeuge zum Ausprobieren und Erläuterungen der Feuerwehrmänner. Nach einer Runde über das Vorfeld Schönefelds endet die Tour beim Mittagessen in der Kantine. Ein Eis sowie ein Ausflug auf die Besucherterrasse runden diesen ereignisreichen Tag gegen 15:00 Uhr ab. Foto: Archiv Flughafen Berlin Brandenburg GmbH → Info Anmeldung: Tel.: 030 6091-77770 E-Mail: besucherdienst@berlin-airport.de Ganz wichtig: bei der Anmeldung halten Sie bitte die vollständigen Namen und Geburtsdaten aller Teilnehmer bereit. Ohne diese Angaben können Sie leider nicht für dieses Erlebnis bei der Flughafensicherheit angemeldet werden. Kosten: 20,00 € pro Person inkl. Frühstück, Mittagessen und Eis (5,00 € für Kinder von 0 bis 5 Jahren). Eine kleine Überraschung zu Beginn der Führung gibt es zusätzlich für jeden Teilnehmer. Bitte überlegen Sie, ob ein so langer Tag mit vielen Eindrücken nicht zu anstrengend für ganz kleine Kinder ist – dies liegt aber natürlich in Ihrem eigenen Ermessen. Treffpunkt: Die Tour startet und endet vor dem Terminal C des Flughafens Berlin-Schönefeld. Als internationales Dienstleistungsunternehmen am Standort Schönefeld brauchen wir dringend Unterstützung! Wechseln lohnt sich! Arbeitsplätze in Schönefeld • Schweißer/in Elektrode, MAG und WIG in Produktion • Stahlbauschlosser m/w • Elektriker m/w • HLS-Monteure m/w • Bauhelfer m/w Wir bieten sehr gute Konditionen! TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH Mittelstraße 7, 12529 Schönefeld Tel.: 030 634148-24 schoenefeld@tempton.de

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Brandenburg Juli Flughafengesellschaft Kinder Anwohner Airlines

News