Berlin ist mit fast 33 Millionen Passagieren im Jahr 2016 der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld und den Flughafen Berlin-Tegel. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg.
Aufrufe
vor 1 Jahr

BER aktuell 06/2016

  • Text
  • Berlin
  • Juni
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Region
  • Flughafengesellschaft
  • Richtung
  • Zeuthen
  • Schallschutzprogramm
  • Mitarbeiter
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafen Berlin Brandenburg.

→2 |

→2 | BER aktuell → Nachbar Flughafen Juni 2016 Liebe Nachbarn! Editorial Luftfahrt fasziniert. Luftfahrt verursacht aber auch Lärm. Diese beiden Pole werden zur ILA wieder besonders deutlich. Vom 1. bis 4. Juni trifft sich die Luft- und Raumfahrtbranche in Selchow. Selten lassen sich so viele verschiedene Flugzeugtypen aus der Nähe bestaunen. Im Career Center können sich interessierte Arbeitnehmer mit potentiellen Arbeitgebern treffen. Das Flugprogramm wird Jung und Alt begeistern. Falls Sie noch nie auf der ILA waren, nutzen Sie vielleicht dieses Jahr die Chance, die Messe in Ihrer Nachbarschaft kennen zu lernen. So spannend die ILA für Luftfahrtinteressierte auch ist, für Sie, liebe Nachbarn, wird es damit teilweise auch lauter. In diesem Jahr allerdings nur an vier Tagen, da die Dauer der ILA verkürzt wurde. Zudem wird durch Fluglärmmessungen ständig überprüft, ob sich die Aussteller und Piloten an die geltenden Lärm-Regeln halten. Mehr zur ILA und der Fluglärmüberwachungen lesen Sie in dieser Ausgabe der BER aktuell. Flugbewegungen auf der Südbahn werden Sie, nach der abgeschlossenen Sanierung der Nordbahn, bis zur BER-Eröffnung nur zur ILA erleben. Dennoch möchte ich Ihnen raten, schon jetzt Schallschutz an Ihrem Haus umzusetzen. Über 80 Prozent aller Anspruchsermittlungen konnten wir bereits verschicken. Dennoch sieht das Bild bei der Umsetzung eher mager aus. Wir wissen, dass der Umbau Ihres Hauses mit vielen Fragen verbunden sein kann. Wir laden Sie deshalb herzlich zu unseren Schallschutztagen ein. Kommen Sie am 17. oder 18. Juni einfach im Dialog-Forum in der Mittelstrasse in Schönefeld vorbei. Unser Schallschutzteam sowie einige der umsetzenden Baufirmen stehen bereit, um Ihre individuellen Fragen zu beantworten. Zudem können Sie die Beratungsangebote des Dialog-Forums nutzen. Mehr zu den Schallschutztagen lesen Sie auf der Titelseite und der Seite 5. Ich würde mich freuen, Sie an unserem Stand an der ILA in Halle 3 oder bei den Schallschutztagen begrüßen zu dürfen. Viele Grüße Ihr Quelle Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Dr. Karsten Mühlenfeld Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Impressum Herausgeber Flughafen Berlin Brandenburg GmbH in Kooperation mit ELRO Verlagsgesellschaft mbH Eichenallee 8, 15711 Königs Wusterhausen ( +49 33 75 24 25 0 / www.elro-verlag.de Chefredaktion Ralf Kunkel, Lars Wagner, Vesa Elbe ( +49 30 6091-70100 V.i.S.d.P. Ralf Kunkel, Lars Wagner, Vesa Elbe Verantwortlicher Redakteur der ELRO Verlagsgesellschaft mbH Manfred Tadra ( +49 33764 5059-61 m.tadra@elro-verlag.de Verantwortlich für Anzeigen Jörg Kobs ( +49 175 167 43 38 j.kobs@elro-verlag.de Redaktion Manfred Tadra, Jörg Kobs, Verena Heydenreich, Peter Lehmann, Jochen Heimberg, Oliver Kossler, Nancy Schultz, Hendrik Rybicki, Ralf Wagner, Dr. Kai Johannsen Umlandarbeit Kulturelle Highlights kostenfrei erleben Auszug aus dem Stück „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“, aufgeführt im Theater an der Parkaue. Seit nunmehr fünf Jahren bietet die Flughafengesellschaft Schulen und Kitas im Flughafenumland an, kostenfrei kulturelle Veranstaltungen zu besuchen. Das Ziel ist es, Kinder mit dem Thema Theater, Musical und Musik vertraut zu machen und um damit das kulturelle Interesse und Verständnis zu fördern. Dafür wurden die Kulturpatenschaften in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern ins Leben gerufen. Ausbildung zum/zur Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK 1. Berufsbegleitend für Mitarbeiter in der Luftfahrt Dauer 20 Monate ca. 1 Tag Präsenz p. M. Preis: 99 € p.M. 2. Vollzeit intensiv für Neueinsteiger Dauer 22 Monate Förderung möglich Beginn September Infotelefon 030 4212740 oder 0800-0423826 (gebührenfrei) www.gaetan.aero Dieses Angebot konnte kontinuierlich ausgebaut werden. Kooperationen bestehen zum Beispiel zwischen der Flughafengesellschaft und dem Theater an der Parkaue in Berlin. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Theaters beraten dazu sehr gern und umfassend und kommen bei Bedarf in die Schule oder Kita. In lockerer Atmosphäre stellen sie den aktuellen Spielplan vor und suchen gemeinsam mit Lehrkräften und Erziehern passende Stücke für die Kinder heraus. Das gesamte Paket ist kostenfrei und wird durch die Flughafengesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Theater übernommen. Weiterhin arbeitet die FBB mit dem mobilen Puppentheater Parthier aus Berlin zusammen, das direkt in die Kita oder Grundschule kommt. Seit dem letzten Jahr besteht auch die Möglichkeit, das Musical Hauptmann von Köpenick und die Schlosskonzerte Königs Wusterhausen kostenfrei zu besuchen. Im letzten Jahr profitierten 1837 Kinder aus der Flughafenregion von den kulturellen Veranstaltungen. Wenn Sie Interesse an den Angeboten haben, wenden Sie sich gern an das Team der Umlandarbeit der FBB. Auch für den Fall, dass Ihre Schule oder Kita normalerweise ein anderes Theater in Berlin oder Brandenburg besucht und dafür finanzielle Unterstützung benötigt, sprechen Sie uns einfach an! Das Team der Umlandarbeit erreichen Sie per Email: umlandarbeit@berlin-airport.de Quelle: © Christian Brachwitz

→3 | BER aktuell → Nachbar Flughafen Juni 2016 Sport in der Region Jugendförderung in der Region Schallschutzprogramm BER Lärmmessung zur ILA Strenge Vorschriften für die Flugvorführungen Vorstellung des Nachwuchsleistungszentrums des 1. FC Union Berlin e.V. Quelle: © Philipp Utschig Die Jugend ist unsere Zukunft. Was für das richtige Leben gilt kann getrost auch auf den Sportbereich adaptiert werden. In einer lockeren Atmosphäre wurden Sponsoren und Förderer des 1. FC Union Berlin e.V. eingeladen, um die Arbeit des Nachwuchsleistungszentrums kennen zu lernen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Jörg Taubitz (Geschäftsführer Marketing) und Janek Kampa (Organisatorischer Leiter Nachwuchsleistungszentrum) wurde die Arbeit des Nachwuchsleistungszentrums vorgestellt. Ziel von Union Berlin ist es, jedes Jahr zwei Spieler aus den eigenen Reihen im Profibereich zu etablieren. Dies müsse nicht immer zwingend der 1. FC Union Berlin sein, so Kampa. Um diesen Traum vieler junger Spieler zu realisieren, bedarf es sicherlich viel Talent, aber auch professioneller Voraussetzungen im Nachwuchsbereich. Kampa stellte die sportlichen Ziele im Nachwuchsbereich vor. Kurzfristig werden zum Bespiel der Aufstieg der U-19 Junioren in die Bundesliga und der Klassenerhalt der U-17 Junioren in der Bundesliga angestrebt und langfristig soll sich U-15 in der Regionalliga etablieren. Damit die jungen Spieler unter optimalen Bedingungen trainieren können, wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres mit dem Bau des Nachwuchsleistungszentrums in der Hämmerlingstrasse begonnen. Dort werden bis zu 15 junge Sportler wohnen und auf dem angrenzenden Vereinsgelände trainieren. Dieses Vorhaben begrüßen auch Lucas Lindemann (Kapitän der U-16 Junioren) und Kiminu Mayoungou (ehemaliger U-23 Spieler), die beide Rede und Antwort standen zu Fragen über die Inhalte guter Jugendarbeit. Dabei gingen die Auffassungen vom Leben eines angehenden Fußballprofis deutlich auseinander. Lindemann träumt weiter den Traum vom Profisein während Mayoungou, der aktuell bei Lichtenberg 47 in der Oberliga spielt, seine Karriereplanung bereits geändert hat. Um gerade auch im fußballbegeisterten Umland Präsenz zu zeigen, Hilfestellung bei Trainingsinhalten zu liefern oder den Nachwuchs zum Sport zu animieren, hat Union verschiedene Projekte initiiert. Das Spektrum umfasst unter anderem Union in Fahrt und Union macht Schule. Das Kitaprojekt Keules Tobestunde, bei dem der wöchentliche Kitasport durch einen Union Trainer durchgeführt wird, komplettiert die zahlreichen Aktivitäten. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH wünscht als langjähriger Partner des 1. FC Union Berlin e.V. viel Erfolg. Beim Flugprogramm wird es auch dieses Jahr wieder laut werden. Die Einhaltung der Grenzwerte wird aber von zahlreichen Messstellen genau überwacht. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hat zur ILA 2016 wieder alle 18 festen Messstellen aktiviert, die im Umland vorhanden sind. Darüber hinaus wird ein unabhängiges Ingenieurbüro für mobile Einsätze unterwegs sein und auch zwei mobile Messstellen der FBB zum Einsatz kommen. ILA-Zeit bedeutet für Mensch und Material in der Umweltabteilung der Berliner Flughäfen jedes Mal Hochsaison für Lärmmessungen. Dafür sorgt schon die Luftfahrtbehörde, die auch das Geschehen auf der internationalen Luft- und Raumfahrtmesse überwacht. Auch wenn die ILA ohne Flugvorführungen nicht denkbar wäre, müssen sich Aussteller und Piloten an genaue Lärm- APPARTEMENTS IN SCHÖNER LAGE ➔ in Flughafennähe ➔ zwischen Wildau und Zeuthen ➔ langfristig zu vermieten Schon ab 30,00 € pro Person und Nacht ☎ 0174-911 49 18, 03375-521722 ✉ hermann-dau@t-online.de Regeln halten. Gemessen wird schon beim Einfliegen der vielen Ausstellungsstücke und während der Probeflüge von Bundeswehr und Luftfahrtindustrie. Quelle: © Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Und damit jeder nachvollziehen kann, wer da gerade etwas lauter durchstartete, werden die Messergebnisse auch online auf der Website der FBB veröffentlicht.

Unsere Publikationen

Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Berlin Juni Flughafen Brandenburg Region Flughafengesellschaft Richtung Zeuthen Schallschutzprogramm Mitarbeiter

News