Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 2 Jahren

BER aktuell 06/2016

  • Text
  • Berlin
  • Juni
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Region
  • Flughafengesellschaft
  • Richtung
  • Zeuthen
  • Schallschutzprogramm
  • Mitarbeiter
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafen Berlin Brandenburg.

→10 |

→10 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Juni 2016 Anzeige Firmenportrait kappa services GmbH & Co. KG stellt sich vor Im Auftrag unserer renomierten Kunden suchen wir ab sofort mit Übernahmeoption für die Berliner Flughäfen TXL und SXF in Teilzeit: Pünktlich zur ILA 2016 feiert die Spezialisierung „aviation & airport solutions“ der kappa services GmbH & Co. KG ihr 3-jähriges Bestehen. Dies nehmen wir gerne zum Anlass, uns bei unseren Kunden und Mitarbeitern für die hervorragende Zusammenarbeit und das stets entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken. Ebenso möchten wir uns als Team all denen vorstellen, die bisher noch keinen Bezug zur kappa services aufbauen konnten. Zugleich möchten wir aufzeigen, warum wir als Geschäftspartner oder auch Arbeitgeber in der Flughafenregion Berlin-Brandenburg durchaus attraktiv sind. Das Kerngeschäft der kappa services - aviation & airport solutions findet sich bundesweit zum einen in der Luftfahrttechnik wieder. Im Bereich der Fluggerätmechanik, der Entwicklung und Konstruktion oder z.B. in logistischen und administrativen Aufgaben. Hier unterstützen unsere Mitarbeiter gezielt Entwicklungs-, Hersteller- und Wartungsbetriebe ebenso wie den großen Zweig der Luftfahrtzulieferindustrie. Zum anderen stellen wir mit professionell, nach Kunden vorgaben geschultem Personal, fast das komplette Spektrum an Bodenverkehrsdienstleistungen und Passage Services. Von der Gepäcksortierung über die Flugzeugabfertigung, dem Ticketing, Lost & Found und Check-In und dem Servicebereich bis hin zum Busbetrieb. Weiterhin können unsere Mitarbeiter zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur im Bereich Fuhrpark und Facility Management beitragen. Mit Sitz am Wissenschaftsund Innovationsstandort Berlin-Adlershof ist die direkte Nähe zu vielen unserer Kunden und Mitarbeiter in Berlin & Brandenburg sowie dem zukünftigen Großflughafen BER eine ideale Wirkungsstätte. Unsere Kunden, Interessenten und zukünftigen Geschäftspartner profitieren ebenso von unseren mittelständischen Strukturen und der Philosophie eines familiengeführten Unternehmens, wie unsere Mitarbeiter und Bewerber. Direkter Kontakt, persönliche Betreuung, kurze Entscheidungswege, flache Hierarchien und ein Team von Querdenkern zeichnen uns aus. Wir schreiben keine Wege vor, wir finden und gehen sie gemeinsam. Als „Team aviation & airport solutions“ stehen Ihnen jederzeit kompetente und auf ihrem Gebiet langjährig erfahrene Ansprechpartner zur Verfügung. Die Verantwortung und Leitung der bundesweiten Luftfahrt-Spezialisierung der kappa services GmbH & Co. KG sowie die Erschließung des Großkundengeschäftes liegen in der Hand von Marco Weber. Die Niederlassung am Standort Berlin-Adlershof agiert mit einem eingespielten und hochmotivierten Team unter der Führung von Matthias Kruschel, welcher • Bodensteward / Servicekraft (m/w) • Helfer / Vorfeldmitarbeiter (m/w) • Bus- & Kraftfahrer (m/w) • Ramp Agent (m/w) außerdem auch bundesweit für langfristige Einsätze: • Fluggerätmechaniker (m/w) • Fluggerätelektroniker (m/w) • Prüfer Luftfahrzeuge (m/w) • Konstrukteure / Ingenieure (m/w) u.a. Das bieten wir Ihnen: • persönliche Betreuung • einen unbefristeten Arbeitsvertrag • übertarifliche Bezahlung (iGZ-Tarifvertrag) • Urlaubs- und Weihnachtsgeld www.kappakarriere.de • aviation@kappaservices.de kappa services GmbH & Co. KG – 030/633 11 350 Ernst-Augustin-Straße 11 – 12489 Berlin außerdem die Vermittlung von Young Professionals und High Potentials betreut. Jacqueline Friedewald und Janet Lüdke, aktuell überwiegend im Großkundenbereich tätig, bilden eine eigene Einheit im Bereich der klassischen Bodenverkehrsdienstleistung. Sie betreuen als Team unsere Mitarbeiter auf dem Vorfeld und der Passage an den Berliner Flughäfen. Nastasia Krein und Francis König, befassen sich einerseits mit dem bundesweiten Feld der Luftfahrttechnik aber auch mit den Branchen Catering, Logistik und Transport Services an den heimischen Flughäfen. Zusammen schauen wir voller Motivation und Engagement auf das Kommende und blicken voller Stolz und Dankbarkeit auf das bisher Geschaffte. kappa services … gemeinsam erfolgreich! – Gern auch mit Ihnen! → Ausflugtipp Schloss Rheinsberg bis 31.10.2016 Rheinsberg 25 Wiedererweckung eines Musenhofs – Jubiläumsausstellung. Rheinsberg, der zauberhafte Ort am Grienericksee, war von 1736 bis 1740 das Refugium des künstlerisch ambitionierten Kronprinzen Friedrich (später Friedrich der Große). Unter dessen jüngerem Bruder Heinrich entwickelte sich das Schloss von 1752 bis 1802 zu einem innovativen Zentrum der Fest-, Theater- und Musikkultur. Auch wenn es nach dem Tod Heinrichs zunächst still in Rheinsberg wurde, lebte die Faszination des Ortes fort. Der 25. Jahrestag der Wiedereröffnung ist Anlass, ein Resümee zu ziehen. In 25 Kapiteln wird in den Schlossräumen und im Garten an die außerordentlichen Leistungen der Wiederherstellung von Schloss und Lustgarten Rheinsberg erinnert, werden Erkenntnisse und Neuigkeiten präsentiert sowie Ausblicke in die Zukunft gegeben. Es ist die Dokumentation einer bemerkenswerten Wiedererweckung. Preis: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10-18 Uhr. Infostelle/Buchung: Schloss Rheinsberg, Mühlenstraße 1, 16831 Rheinsberg, Tel.: 033931-7260, www.spsg.de.

EFFEKTE FÜR DIE GESAMTE REGION DER REGIONALE WACHSTUMSKERN „SCHÖNEFELDER KREUZ“ UND DER LANDKREIS DAHME-SPREEWALD PRÄSENTIEREN SICH AUF DER ILA 2016 Tradition Quelle: © Manfred Tadra Innovation Quelle: © Manfred Tadra Der Regionale Wachstumskern „Schönefelder Kreuz“ besteht aus den Städten Königs Wusterhausen und Wildau und der Gemeinde Schönefeld und ist Teil der „Airport Region BER“. Der Sprecher des Regionalen Wachstumskerns „Schönefelder Kreuz“ ist zur Zeit Wildaus Bürgermeister Dr. Uwe Malich. Anlässlich des Wirtschaſtsstammtisches der Stadt Wildau am 19. Mai 2016 charakterisierte er den RWK wie folgt: „Die Airport Region BER ist schon heute eine der dynamischsten Regionen Deutschlands. Und der RWK ist mittendrin. Der RWK „Schönefelder Kreuz“ ist der erfolgreichste RWK im Land Brandenburg. Der Standort ist gekennzeichnet durch eine sehr verkehrsgünstige Lage – Wasser, Luſt, Schiene, Straße. Dazu kommt die Nähe zu Berlin. Mit der Eröffnung des BER wird die wirtschaſtliche Schubkraſt deutlich zunehmen. Er wird die Verkehrswertigkeit der Region deutlich erhöhen. Ein weiterer positiver Faktor ist die Vielfalt der Unternehmen. Am Standort gibt es attraktive Gewerbeflächen für weitere Unternehmensansiedlungen. Die Kommunen des RWK arbeiten eng und unkompliziert zusammen.“ Leben und Wohnen Quelle: © Manfred Tadra Der Regionale Wachstumskern „Schönefelder Kreuz“ Königs Wusterhausen – Technologiepark-Erweiterung im Grünen • Ausbau des ca. 55 ha großen Areals um den historischen Funkerberg • Geburtsstätte des deutschen Rundfunks, das „Senderhaus 1“ wurde 1916 in Betrieb genommen • Freie Industrie- und Gewerbeflächen für jegliche Ansprüche • GVZ Schönefelder Kreuz – hochwertige Flächen im Hafenareal Schönefeld Internationale Bekanntheit durch den Flughafen Schönefeld • Ebenfalls von wirtschaſtlicher Bedeutung ist das über 82.000 m² umfassende Einrichtungs-Center Waltersdorf • Erschließungsmaßnahmen durch den Bau des BER • Verlegung von Straßen, Bau neuer kultureller Einrichtungen • Neugestaltung und Modernisierung von Wohnsiedlungen Wildau – Industriestandort mit Geschichte • Hundertjährige Tradition im Schwermaschinenbau: Lokomotiven, Schwermaschinen, Flugzeugteile und Rüstungsgüter • Spitzenunternehmen im SMB Wissenschaſts- und Technologiepark und im dem Gewerbepark Wildau-Hoherlehme ansässig • Metallverarbeitung • Technische Hochschule, Technologie- und Gründerzentrum, Zentrum für Luſt- und Raumfahrt • Hohe Lebensqualität durch naturnahe Lage, Sportmöglichkeiten, Wassernähe (Dahme), Shopping und Erlebnis im A10 Center, neues Freizeitangebot durch die „Villa am See“ Wohnen, Leben und Arbeiten in der Region • Attraktive Mischung: pulsierende Großstadt und faszinierendes Umland • Familienfreundlich: gut ausgestattete Kindereinrichtungen und Schulen • Kommunen investieren eigenverantwortlich • Entspanntes Leben in historischen Orten vor den Toren Berlins • Kultureinrichtungen und Feste, Schlösser und Parks, zukunſtsorientierte und nachhaltige Mobilitätslösungen Dr. Malich: „Die ILA ist ein Schaufenster für unsere Region. Und der Regionale Wachstumskern „Schönefelder Kreuz“ wird sich hier präsentieren. Aus dem Programm des RWK „Schönfelder Kreuz“ und des Landkreises LDS zur ILA 2016 Mittwoch, 01.06.2016 15:00 Uhr – Netzwerk Wirtschaſt Innovativ Unternehmertreffen der Stadt Königs Wusterhausen 11.00 Uhr – Pressempfang – Begrüßung durch Landrat Stephan Loge 13:00 Uhr – Treffen der Bürgermeister, Amtsdirektoren u. Kreistagsabgeordneten aus dem LDS (Fraktions vorsitzende, Wirtschaſtsausschuss, Kreisausschuss) Donnerstag, 02.06.2016 11:30-12:30 Uhr – „YOUNG PROFESSIONALS AEROSPACE“ – Teilnehmer: 25 Studenten des Luſtfahrtverbandes EUROAVIA; Begrüßung und Moderation: Gerhard Janßen + Hr. Grewe / Anecom) 15:00-17:00 Uhr – Unternehmertreffen Wildau Freitag, 03. Juni 2016 (bis 20:00 Uhr geöffnet) (Besuchertag) 10:00 Uhr – Mitarbeiter der Zweckverbände DNWAB, MAWV – Herrn Sczepanski, Dr. Haase 11:00 Uhr – EUER „TRAUM VOM FLIEGEN“ (WFG) Ideenwettbewerb Kita- Kinder (25 Kinder) – Preisver leihung: Landrat Stephan Loge und Gerhard Janßen 12:30-13:30 Uhr – Berufsorientierungsprojekt „START 2 FLY“ (WFG) – Projektvorstellung „START 2 FLY“ mit Workshop-Teilnehmern – Begrüßung der Besucher aus dem Landkreis Wolsztyn durch Landrat Stephan Loge 14:00 Uhr – Treffen Stadtverordnete/ Gemeinde vertreter RWK –Anschl.: gemeinsames Beisammensein / Autohaus Wunderlich

Unsere Publikationen

Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Berlin Juni Flughafen Brandenburg Region Flughafengesellschaft Richtung Zeuthen Schallschutzprogramm Mitarbeiter

News