Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 5 Jahren

BER aktuell 05/2015

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Wusterhausen
  • Region
  • Poll
  • Entrauchung
  • Flughafengesellschaft
  • Immobilien
  • Nordbahn
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→ 6 |

→ 6 | BER aktuell → Nachbar Flughafen Mai 2015 Schallschutz Bearbeitung entlang der Nordbahn gestartet Nachdem die Flughafengesellschaft seit Beginn des Jahres 2014 den Fokus auf die Bearbeitung der Anträge im Bereich der südlichen Startund Landebahn gelegt hat, wird nun auch die Bearbeitung der Anträge außerhalb dieses Gebietes vorangetrieben. Dazu wurden insgesamt rund 4.900 Wohneinheiten in sieben Vergabepaketen zusammengefasst und zur Bearbeitung an Ingenieurbüros übergeben. Wie bereits für den Südbahnbereich geschehen, hat die Flughafengesellschaft auch die neuen Vergabepakete geografisch zugeschnitten. So haben benachbarte Anwohner in Bohnsdorf, Mahlow und Diedersdorf den gleichen Ansprechpartner, wodurch die Bearbeitung flüssig erfolgen kann. Die beauftragten Ingenieurbüros nehmen nun nach und nach Kontakt zu den Eigentümern auf und vereinbaren Termine für eine Bestandsaufnahme am Wohnobjekt. Rund 900 Bestandsaufnahmen wurden im Rahmen der neuen Vergabepakete bereits durchgeführt. Basierend auf der Bestandsaufnahme ermitteln die Ingenieurbüros, welche Schallschutzmaßnahmen für das einzelne Wohnobjekt erforderlich sind und wie hoch die Kosten dafür ausfallen. Die Bestandsaufnahme bildet also die Grundlage für jede weitere Bearbeitung der Ansprüche auf Schallschutzmaßnahmen. Das Ergebnis der Berechnung erhalten die Eigentümer in einer individuellen Anspruchsermittlung. Haus- und Immobilienverwaltung Holger Schmidt Wir suchen Grundstücke und Häuser für Flughafenmitarbeiter Fontaneallee 79 • 15732 Eichwalde Telefon: Immobilien: 0177/312 14 17 Verwaltung: 030/675 31 06 www.holger-schmidt-immobilien.de Auch Sie wollen in der BER aktuell werben? Infos unter: j.kobs@elro-verlag.de Tel. 0175 167 43 38

→7 | BER aktuell → Nachbar Flughafen Mai 2015 Fluglärmmessungen Mein Arbeitsplatz am Flughafen Mobile Messungen In Eichwalde und Jühnsdorf Die mobilen Fluglärmmessstellen der FBB verbleiben im Mai in Jühnsdorf und Eichwalde. Jühnsdorf liegt im westlichen Abflugbereich der zukünftigen Südbahn des Flughafens Berlin Brandenburg. Eichwalde ist im östlichen Anflugbereich der Südbahn gelegen. Ab dem 2. Mail wird der Flugverkehr des Flughafens Schönefeld aufgrund der Sanierung der Nordbahn erstmalig über die Südbahn abgewickelt. In Eichwalde wird dann der Fluglärm insbesondere von landenden Flugzeugen gemessen. Richtung Osten startende Flugzeuge folgen während der Bauzeit nicht den zukünftigen BER- Flugrouten, sondern schwenken nach dem Start auf die reguläre Abflugroute der Nordbahn ein. Die Messungen wurden in Abstimmung mit den Gemeinden vereinbart. Im Juni sind Messungen in Groß Schulzendorf und Rotberg geplant. Engagement für die Region Kostenfrei ins Theater Abwechslung im Kita- oder Schulalltag Seit vielen Jahren kooperiert die Flughafengesellschaft mit dem Theater an der Parkaue in Berlin. Nach und nach wurden gemeinsame Projekte realisiert – so auch das Angebot der Kulturpatenschaften, welches es seit mittlerweile vier Jahren gibt und weiterhin kontinuierlich ausgebaut werden soll. Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche mit dem Medium Theater näher bekannt zu machen. Theatervorstellungen dienen bekanntlich dazu, Sprachen, Geschichten, Bilder und Musik zu transportieren oder auch andere Kulturen kennenzulernen. Durch Kulturpatenschaften ermöglichen wir Schulen und Kitas im Flughafenumland, kostenfrei Theatervorstellungen zu besuchen. Das Angebot an Vorstellungen ist sehr vielfältig. Die Schulen und Kitas haben die Möglichkeit, je nach Interessenlage, eine Theatervorstellung zu buchen. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese zum Unterrichtsstoff passt oder lediglich zur Abwechslung dient. Die Mitarbeiterinnen des Theaters beraten jederzeit gern und kommen bei Bedarf sogar in die Schule oder Kita. In lockerer Atmosphäre stellen sie den aktuellen Spielplan vor und suchen gemeinsam mit Lehrkräften und Erziehern passende Stücke für die Kinder heraus. Das gesamte Paket ist kostenfrei und wird durch Auszug aus dem Stück Robinson Crusoe die Flughafengesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Theater finanziert. Im vergangenen Jahr kamen rund 900 Kinder aus den Umlandgemeinden und -bezirken in den Genuss von kostenfreien Theatervorstellungen. Es bietet eine gute Abwechslung zum Alltag im Klassenzimmer oder in der Kita. Für die Kleinsten haben wir zusätzlich Puppentheatervorstellungen im Angebot. Unser Kooperationspartner, → Ansprechpartner Nancy Schultz, Umlandarbeit nancy.schultz@berlin-airport.de Quelle: Christian Brachwitz das Puppentheater Parthier, kommt auf Wunsch direkt in die jeweilige Einrichtung. Die Vorstellungen können somit in einer gewohnten Umgebung stattfinden. So müssen die Kinder keine langen Fahrtwege auf sich nehmen. Ihre Schule oder Kita hat Interesse an dem Angebot? Dann können Sie sich gern an das Team der Umlandarbeit der FBB wenden. Wir freuen uns darauf! Antonia Riedel & Nancy Schultz Diesmal: Antonia Riedel & Nancy Schultz, Umlandarbeit bei der Flughafengesellschaft Zwei von vielen spannenden Arbeitsplätzen, an denen sich Flughafenluft schnuppern lässt. Unser Arbeitsalltag „Zusammen mit unserer Chefin, der Umlandbeauftragten des Unternehmens, überlegen wir, wie wir die Zusammenarbeit mit unseren Anrainern rund um den Flughafen BER verbessern und ausbauen können. Dabei stehen wir in Kontakt mit den Gemeinden/Bezirken, sind in Gremien vertreten und kooperieren mit zahlreichen Vereinen, Schulen und Kitas im Umland. Täglich erreichen uns Anfragen für Unterstützungen im Bereich Sport, Kultur und Soziales. Wir sprechen mit den Antragstellern, schauen uns die Projekte vor Ort zunächst an und helfen dann in Form von Sponsoring, Spenden, Sachmitteln oder der Bereitstellung unserer Hüpfburg. Schulen und Kitas ermöglichen wir zusätzlich, kostenfrei ins Theater zu gehen. Wir organisieren 1-2 mal jährlich Corporate Volunteering- Aktionen mit Mitarbeitern, um Partner im Umland ganz unmittelbar zu unterstützen. Für Studierende der Region bieten wir mit Airport Campus Vorlesungen zu flughafenspezifischen Themen an. Zudem tauschen wir uns gern mit den Kollegen der Umlandarbeit von anderen Flughäfen aus. Über unsere Aktivitäten und Kooperationen berichten wir regelmäßig in der BER aktuell.“ Unser Weg in den Beruf: „Antonia Riedel: Ich bin seit 2001 im Unternehmen und habe meine Ausbildung als Luftverkehrskauffrau bei der FBB absolviert. Danach war ich Assistentin bei der Geschäftsführung und wechselte 2006 zur Umlandarbeit/Öffentlichkeitsarbeit. Nancy Schultz: Ich habe 2004 ein duales Studium (Betriebswirtschaft/Industrie) bei der FBB begonnen und dieses 2007 abgeschlossen. Danach war ich im Personalbereich angestellt und wechselte 2008 zunächst ins Besuchermanagement und 2009 zur Umlandarbeit. Beide Tätigkeiten sind im Bereich Marketing & Öffentlichkeitsarbeit angesiedelt.“ Voraussetzungen: Unter anderem:Ausbildung Luftverkehrskauffrau, Studium Betriebswirtschaft → Wer sich für einen Job am Flughafen interessiert, findet alle aktuellen Stellenausschreibungen unter www.berlin-airport.de > Unternehmen > Jobs & Karriere Quelle: FBB Archiv

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Brandenburg Wusterhausen Region Poll Entrauchung Flughafengesellschaft Immobilien Nordbahn

News