Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 2 Jahren

BER aktuell 04/2018

  • Text
  • Berlin
  • April
  • Flughafen
  • Flughafenregion
  • Region
  • Gemeinde
  • Brandenburg
  • Entwicklung
  • Haus
  • Unternehmen
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg.

BER aktuell

April 2018 www.berlin-airport.de BER aktuell Zeitung für die Flughafenregion Nachbar Flughafen Drei Fragen an Der Bürgermeister der Gemeinde Großbeeren zur aktuellen Entwicklung in der Flughafenregion. Seite 3 Aktuelles aus der Region Sportliches Umland Die Welt zu Gast in Dahlewitz. Lesen Sie mehr über die Fußball WM der Schulen. Seite 5 Im Fokus Schallschutzprogramm BER Einbau umfangreicher Schallschutzmaßnahmen: zu Besuch in Blankenfelde-Mahlow. Seite 8 & 9 Pier Süd am BER fertiggestellt Vorletztes Gebäude am BER wurde baurechtlich abgenommen Zahl des Monats 1.000 Über Tausend Aussteller werden auf der diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung Berlin erwartet. Kurzmeldungen Freuten sich über die Fertigstellung des Pier Süd: Jörg Marks, Knut Deimer, Peter Herrmann, Engelbert Lütke Daldrup und Ralph Struck (alle FBB, v.l.n.r.). Das Pier Süd am BER ist baulich fertiggestellt und wurde nun offiziell dem Betrieb übergeben. Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup freute sich über die vorletzte Baufertigstellung am BER: „Nummer 39 von 40 Gebäuden ist fertig. Jetzt können wir uns voll auf Nummer 40, das Fluggastterminal, konzentrieren“. Das Pier Süd sei nicht nur technisch wesentlich komplexer als das bereits zuvor in Betrieb genommene Nordpier. „Es ist auch ein enorm wichtiges Projekt, weil wir die Erfahrungen, die wir hier gesammelt haben, auf die Fertigstellung des Fluggastterminals übertragen können“. Das Pier Süd ist 400 Meter lang, hat eine Fläche von 40.000 Quadratmetern und verfügt – anders als das Pier Nord, das Die Daimler AG zertifiziert das Mercedes-Benz AirportCenter zum Van ProCenter. Quelle: Günter Wicker / FBB ausschließlich für Walk- und Busboarding der Passagiere ausgelegt ist – über neun Fluggastbrücken. Auf zwei Ebenen gibt es Wartebereiche, Platz für Gastronomieangebote und Laufbänder für die Fluggäste sowie Lounges für Very Important Persons (VIP) und Commercially Important Persons (CIP). Auch Gepäckspeicher und Büros für Airlines finden hier Platz. →→ Businessplan vorgestellt Der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft hat den Businessplan für die Jahre 2018 bis 2037 erweitert um eine Mietkauf-Variante zur Kenntnis genommen. Der Businessplan stellt für den Berichtszeitraum einen zusätzlichen Finanzbedarf von rund 770 Millionen Euro für die Zeit nach der Eröffnung des BER im Oktober 2020 fest. Neben der verschobenen Eröffnung und zusätzlichen Baukosten sind fehlende Einnahmen aus dem noch nicht fertig gestellten Fluggastterminal die wesentlichen Gründe für den erhöhten Finanzbedarf. Der neue Businessplan basiert auf dem Eröffnungstermin Oktober 2020 und berücksichtigt sowohl die finanziellen Folgen der verschobenen Eröffnung, als auch die Erwartung stark steigender Einnahmen auf der Basis der ab 2021 ansteigenden Fluggastzahlen und verbesserten Einnahmemöglichkeiten im Non-Aviation-Bereich. →→Technische Leitstelle am BER Der Betrieb der technischen Leitstelle am Flughafen Berlin Brandenburg ist erfolgreich gestartet. Seit dem 1. März werden von dort zentral alle technischen Prozesse (Medienver- und entsorgung, Stromversorgung, IT-Technik) für die Infrastruktur der beiden Bestandsflughäfen Schönefeld und Tegel und des künftigen Hauptstadtflughafens BER gesteuert. Anbieter: Daimler AG, Mercedesstr. 137, 70327 Stuttgart Daimler AG, vertreten durch Mercedes-Benz Vertrieb PKW GmbH Daimler AG, vertreten durch Mercedes-Benz Vertrieb NFZ GmbH Mercedes-Benz Berlin, AirportCenter Berlin-Brandenburg, Hans-Grade-Allee 61 – Schönefeld Telefon +49 30 39 01-00, www.mercedes-benz-berlin.de →→ Starker Tourismus in der Region In den Tourismusregion Dahme- Seenland übernachteten im vergangenen Jahr so viele Gäste wie nie zuvor. Die Besucherzahlen in der beliebten Urlaubs- und Ausflugsregion sind um 1,3 Prozent, im Vergleich zum Vorjahr, angestiegen. Informationen unter: www.dahme-seen.de

Unsere Publikationen

Berlin April Flughafen Flughafenregion Region Gemeinde Brandenburg Entwicklung Haus Unternehmen

News