Berlin ist mit rund 35,65 Millionen Passagieren im Jahr 2019 der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld und den Flughafen Berlin-Tegel. Der gesamte Luftverkehr der deutschen Hauptstadtregion soll am Standort Schönefeld konzentriert werden. Dafür plant und baut die Flughafengesellschaft den Flughafen SXF zum Flughafen Berlin Brandenburg – kurz BER – aus. Das Terminal T1 des BER wird am 31. Oktober 2020 eröffnet.
Aufrufe
vor 5 Jahren

BER aktuell 04/2015

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • April
  • Brandenburg
  • Flughafengesellschaft
  • Flughafens
  • Region
  • Tegel
  • Wusterhausen
  • Sanierung
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→ 4 |

→ 4 | BER aktuell → Airport & Airlines April 2015 Neues aus der Luftfahrt Germania startet Flüge in den Iran Zweimal wöchentlich nach Teheran Seit dem 22. Februar 2015 bietet Germania zweimal wöchentlich eine neue Verbindung zwischen Berlin- Schönefeld und Teheran an. Mit Beginn des Sommerflugplanes, ab dem 29. März 2015, starten die Flüge immer montags und freitags. Der Flieger hebt am Montag um 19.45 Uhr in Schönefeld ab und landet in der iranischen Hauptstadt am Folgetag um 3.10 Uhr. Freitags fliegt die Maschine um 9.30 Uhr ab SXF und kommt gegen 16.55 Uhr in Teheran an. Im Flugpreis dieser Strecke sind neben Softdrinks auch ein warmes Essen sowie aufgegebenes Gepäck bis 20 Kilogramm inbegriffen. Mit rund 15 Millionen Einwohnern ist Teheran die größte Stadt Vorderasiens. Zu den touristischen Highlights der iranischen Hauptstadt gehören der Golestan-Palast, die Imam Chomeini Moschee sowie der weithin sichtbare Freiheitsturm aus weißem Marmor. Teheran ist ein idealer Ausgangspunkt für Rundreisen durch den Iran. Das Land ist geprägt von Wüsten und Gebirgen sowie antiken Stätten, quirligen Märkten und uralten Moscheen. Germania fliegt zweimal wöchentlich von Berlin nonstop nach Teheran. Quelle: Günther Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Worte auf den Weg Kennen Sie ein Osterlied? Also, ein kirchliches Osterlied? Ohne Hasen, Nest und Eier? An Weihnachten fällt es den meisten sehr leicht, ein Lied zu benennen. Viele kennen beispielsweise „Stille Nacht, heilige Nacht“. Und auf den meisten Weihnachtsmärkten wird dieses Lied auch gespielt. Aber was wird eigentlich auf Ostermärkten gespielt, wenn ein Lied erklingt? Vor einigen Jahren haben wir uns als Flughafenseelsorge auch diese Frage gestellt. Gibt es ein Osterlied, das über die Mauern einer Kirche hinaus bekannt ist? So richtig fündig sind wir damals nicht geworden. Wir haben dann ein Lied aus dem Mittelalter gefunden. Auf dem Flughafen haben wir aber schnell gemerkt, dass die meisten Menschen mit dem Lied: „Christ ist erstanden“ nicht viel anfangen konnten. Vielleicht kennen Sie es ja? Auf YouTube finden Sie die Melodie. Man kann es leicht mit summen. Wir freuen uns alle auf den Frühling und die beginnenden wärmeren Tage in dieser Zeit. Wir genießen die warme Sonne und freuen uns über die Natur, die aus ihrem Winterschlaf aufwacht. So ähnlich verhält es sich auch mit dem Osterfest. Das Grab am Ostermorgen war leer und der Tod hat seine Macht verloren. Als Christen freuen wir uns darüber, dass Jesus den Tod überwunden hat. Und nicht nur er hat den Tod überwunden. Er nimmt uns als Brüder und Schwestern in seine Auferstehung mit hinein. Vielleicht gibt es deshalb kein richtig bekanntes Osterlied mehr, weil das Zentrum des christlichen Glaubens manchmal so schwer zu begreifen ist. Doch, wenn ich mir die Pflanzen und Bäume anschaue, wie sie mit Macht in dieser Zeit sprießen, dann bekomme ich eine Ahnung von dem, was Ostern bedeutet. Auch ohne Osterlied auf den Ostermärkten. Ein fröhliches Osterfest wünscht Ihnen Ihre Berliner Flughafenseelsorge. Neues aus der Luftfahrt Adria Airways neu ab Berlin-Tegel Ab dem 24. April fliegt die nationale slowenische Fluggesellschaft Adria Airways neu ab Berlin-Tegel nach Ljubljana. Insgesamt dreimal wöchentlich – jeweils montags, mittwochs und freitags – startet die Airline in die Hauptstadt von Slowenien. Auf allen Flügen kommen moderne Maschinen vom Typ Bombardier CRJ-900 mit 81 Sitzen zum Einsatz. Als Mitglied der Star-Alliance kann Adria Airways auf mehr als 50 Jahre Erfahrung im Charter- und Linienflugverkehr zurückblicken. Mit Azerbaijan Airlines nach Baku Berlin kann sich über eine neue Flugverbindung nach Baku freuen. Ab dem 2. Mai wird der Flug in die Hauptstadt von Aserbaidschan zweimal wöchentlich angeboten. Der Flug startet – immer mittwochs und samstags – um 10.45 Uhr in Tegel und landet nach rund fünfeinhalb Stunden Flugzeit um 18.40 Uhr in Baku. Der Rückflug startet um 7.25 Uhr mit Ankunft um 9.25 Uhr in Tegel. Auf der Strecke kommt ein Airbus A319 mit insgesamt 122 Sitzen zum Einsatz. Neu mit Jetairfly nach Antwerpen Ab dem 18. April 2015 fliegt die belgische Fluggesellschaft Jetairfly dreimal pro Woche – immer montags, mittwochs und samstags – neu von Berlin-Tegel nach Antwerpen. Als zweitgrößte Fluggesellschaft Belgiens bedient Jetairfly 163 Strecken ans Mittelmeer, nach Afrika und in die Karibik. Mit Berlin kommt ein weiteres Ziel hinzu und erweitert ihr Streckennetz im Sommerflugplan 2015. Zum Einsatz auf der Strecke Berlin – Antwerpen kommt eine 112-sitzige Maschine vom Typ Embraer 190. Was bedeutet eigentlich …? 07R/25L 07R/25L ist die fliegerische Bezeichnung der südlichen Start- und Landebahn des BER. Die Zahlen stehen für die ungefähre geographische Ausrichtung der Bahn. Das kann man sich wie auf einem Kompass vorstellen: Die 07R/25L zeigt also vereinfacht gesagt von schräg links unten nach schräg rechts oben. Es gibt zwei Zahlenblöcke, weil die Bahn in beide Richtungen benutzt werden kann, also in 70 Grad und genau entgegengesetzt in 250 Grad. Weil der BER über zwei parallele Bahnen verfügt, wird für die Kennungen jeweils ein R und L für rechts und links ergänzt. Die Nordbahn trägt also die Kennung 07L/25R und die Südbahn die 07R/25L.

→ 5 | BER aktuell → Airport & Airlines April 2015 Neues vom Flughafen Schnellere Einreise in TXL Bundespolizei startet EasyPASS in Terminal C Die Bundespolizei hat am Flughafen Berlin-Tegel vier sogenannte eGates in Betrieb genommen. Damit haben Reisende nun die Möglichkeit, das automatisierte Grenzkontrollsystem EasyPASS in Terminal C bei der Einreise zu nutzen und so die Grenzkontrolle einfacher und schneller zu passieren. Die Nutzung der eGates ist freiwillig und kostenlos. Bürger der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz, die EasyPASS nutzen, benötigen einen elektronischen Reisepass. Deutsche Staatsangehörige können zudem den neuen deutschen Personalausweis verwenden. Die Nutzung von EasyPASS setzt in jedem Fall die Volljährigkeit des Reisenden voraus. Und so funktioniert die Einreise mit dem neuen System: Nachdem das Dokument am Eingang der Schleuse ausgelesen und auf Echtheit überprüft wurde, erfolgt in der Schleuse der Abgleich des Livebildes der Person mit dem im Chip gespeicherten Lichtbild. Wird die Identität der Person bestätigt und liegen keine polizeilich relevanten Erkenntnisse vor, öffnet sich die Schleuse. Die Grenzkontrolle ist damit vollzogen und der Reisende kann einreisen. Eine Speicherung persönlicher Daten findet nicht statt. Thomas Striethörster, Präsident der Bundespolizeidirektion Berlin: „Auch die Reisenden, die EasyPASS nicht nutzen können oder wollen, werden von kürzeren Wartezeiten profitieren. Die Kontrolldauer wird sich deutlich reduzieren. Dies hat der Einsatz von EasyPASS auf den Flughäfen Hamburg und Frankfurt/ Main gezeigt.“ Durch das neue automatisierte Grenzkontrollsystem EasyPASS wird die Einreise am Flughafen Tegel beschleunigt. Quelle: Günther Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Neues vom Flughafen Neue Services in SXF und TXL Kostenloses WLAN und Onlineservice bei Gepäckverlust Ab sofort können Reisende und Besucher der Flughäfen Schönefeld und Tegel 60 Minuten kostenfrei im Internet surfen. Um das Angebot nutzen zu können, müssen die Nutzer zunächst den WLAN-Empfang ihres mobilen Endgerätes aktivieren und dann das Netzwerk „Free Airport WiFi“ auswählen. Im Browser öffnet sich im Anschluss das HotSpot-Portal der Telekom. Mit nur einem Klick auf „Jetzt online gehen“ gelangen die Reisenden und Besucher auf die WLAN-Seite der Flughafengesellschaft und erhalten die wichtigsten Informationen zu ihrem Flug, aktuelle An- und Abfahrtzeiten der öffentlichen Verkehrsmittel sowie Standortinformationen des jeweiligen Flughafens. Eine weitere Neuerung ist der verbesserte Service für Reisende, deren Gepäck nicht am Flughafen angekommen ist. Dies kommt zwar selten vor, kostet im Fall der Fälle aber Zeit und Nerven. Um Reisende dann schnellstmöglich nach ihrer Ankunft darüber zu informieren, welcher Handlingsagent an den beiden Berliner Flughäfen für die Gepäckermittlung zuständig ist, hat die Flughafengesellschaft einen neuen Onlineservice gelauncht: In den Ankunftsbereichen beider Flughäfen wurden Plakate angebracht, auf denen sich ein QR-Code befindet. Scannt der Reisende den Code mit seinem Smartphone und gibt seine Flugnummer ein, erhält er sofort die Kontaktdaten des Handlingsagenten und den Weg zum jeweiligen Servicecounter. Der Service ist zudem online auf http://baggage.berlin-airport.de verfügbar. Als internationales Dienstleistungsunternehmen am Standort Schönefeld brauchen wir dringend Unterstützung! Wechseln lohnt sich! Arbeitsplätze in Schönefeld • Schweißer/in Elektrode, MAG und WIG in Produktion • Stahlbauschlosser m/w • Elektriker m/w • HLS-Monteure m/w • Bauhelfer m/w Wir bieten sehr gute Konditionen! TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH Mittelstraße 7, 12529 Schönefeld Tel.: 030 634148-24 Katharina.Adam@tempton.de Auch Sie wollen in der BER aktuell werben? → Infos unter: j.kobs@elro-verlag.de | Tel. 0175 167 43 38

Unsere Publikationen

Annual Report 2019
Geschäftsbericht 2019
Annual Report 2018
Geschäftsbericht 2018
Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Schönefeld 11/2019
Wegweiser Flughafen Tegel 11/2019
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 08/20
Nachbarn 06/20
Nachbarn 04/20
Nachbarn 03/20
Nachbarn 02/20
Nachbarn 01/2020
Nachbarn 12/2019
Nachbarn 11/2019
Nachbarn 10/2019
Nachbarn 10/2018
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2018
Fluglaermbericht 2018
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Flughafen Berlin April Brandenburg Flughafengesellschaft Flughafens Region Tegel Wusterhausen Sanierung

News