Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 7 Jahren

BER aktuell 04/2014

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • April
  • Brandenburg
  • Tegel
  • Wicker
  • Zeit
  • Terminal
  • Region
  • Ralf
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→14 |

→14 | BER aktuell → Anzeigen April 2014 Kleinanzeigen Appartements, Ferienhäuser ➣➣ Wohnen auf zeit,Köpenick/ Neubau, möbiliert, Te.:030 – 24725360 ➣➣ Wohnen auf Zeit in schönen Appartements, Airportnähe zw. Wildau und Zeuthen, Seenähe, 0172-600 58 00, 03375-521722, hermann-dau@t-online.de ➣➣ Waltersdorf, 2 Zi. Souterrain, möbliert, Stellplatz, kl. Terrasse im Garten, Einkauf in der Nähe, 20 € p.P., monatlich Mieten mögl., Tel. 0179-4874488 ➣➣ App.für 2-4 Personen preiswert ( ab 18 EUR pN/pP ) langfristig zu vermieten. Nähe BBI, Hotel „Plovdiv“ Tel.:030/67802717, Funk: 0176/22249165 ➣➣ Kleinmachnow, Ferienhaus 60 m² für 4 Pers. (2 Schlafzimmer) im Grünen nahe Flughafen Schönefeld, 12525 Berlin, mit S-Bahn 2 Stationen, mit dem Auto 10 min zu erreichen. Tel.: 030 - 6729324 / 0174 - 43050838 ➣➣ 2 Gästeh. Gutsh. Kl.Kienitz/ Rangsdorf 80 + 100 m², vollst. möbl. 3+4 Zi, Küche, Bad, Garten für jew. 3-5 Personen (auch langfr. an Monteure) Selbstv. ab 15 EUR pro Tag/Person, Tel.:033708-73547 u. 0157-74338288 ➣➣ Kl.Einfamilienhaus, 3 Zi (33,12,12 qm,Gesamtfläche 86 qm) Nähe BER-airport befristet zu vermieten. Mietpreis VS,Tel.0172-3618497 ➣➣ Ferienhaus in Zeuthen, 4 Zim., Küche, Bad, 2 Toil., 2-7 Schlafpl., zu vermieten, Tel.: 03376 293232 Immobiliengesuche ➣➣ Dringend gesucht: Häuser, Wohnungen, Grundstücke, Gewerbeobjekte, Verkauf und Vermietung. Hübner-Immo, www.huebner-immo. com Tel.: 03379 / 314798, Abends oder AB ➣ ➣ In Adlershof (WISTA) arbeiten – aber wo leben? Für unsere Kunden suchen wir dringend Wohnimmobilien im Südosten Berlins und im nahen Umland. Jana Denner Immobilien 030 – 224 34 884 Verkauf Direktflug nach Nürnberg ab Tegel und zurück (2 Personen) für 200 € abzugeben. Termin hin am 18.07.2014 um 6.40 Uhr und zurück am 20.07.2014 um 20.15 Uhr. Eine Umbuchung möglich. Tel.:0175 / 167 43 38 Private Arbeitsvermittlung für den Flughafen Berlin Arbeitgeberservice · Personalberatung Dr. Hans-Peter Blisse Markus Eglin Dipl. BW (FH) Tel: 030-25 32 45 08 Fax: 030-25 32 37 25 Spreestr. 3, 12439 Berlin · www.avpberlin.de Es gibt viele Gründe, eine Immobilie zu verkaufen, aber keinen, es unter Wert zu tun. Kostenlose Marktwertanalyse info@denner-immobilien.de 030 - 224 34 884 Denner Immobilien

→15 | BER aktuell → Historie April 2014 Historische Luftfahrtstätten rund um den BER (46) Teil 2 Werneuchen – Radarkrieg und Aufklärungsflieger Spannbeton-Flugzeughalle (Aufnahme 1999) Der Tower der ehemaligen sowjetischen Flugleitung. Bis auf den oberen Aufsatz ist er im Originalzustand erhalten (Aufnahme 1999) Die mutige Tat des auf dem Fliegerhorst beschäftigten Mechanikers Harry Marufke hatte noch in den letzten Tagen des Mai 1945 die Zündung eines Großteils der von Wehrmachtsmitgliedern gelegten Sprengladungen verhindert. Der überwiegende Teil der Anlagen blieb erhalten und wurde bereits ab 1946 durch die in Deutschland verbleibende 16. Luftarmee wieder in Aufklärungsflugzeug MiG-25R Funktion gesetzt, wenn auch nur schrittweise, da immer noch verborgene Sprengladungen vermutet wurden. Das gesamte unterirdisch angelegte Betankungssystem blieb bis zum Abzug im Jahr 1993 unberührt. Erst 1952 wurde im Zuge der Stationierung von Strahlflugzeugen eine befestigte Start- und Landebahn in den Abmessungen 2.500 x 80 m angelegt. Die Bahnbreite und das zulässige hohe Landegewicht von 200 t deuteten bereits zu dieser Zeit darauf hin, dass die Aufnahme schwerer Typen vorgesehen war. In der Folgezeit, kurzzeitig sind zunächst Bombenflugzeuge Petljakov Pe-2 stationiert, bestimmten dann Düsen-Frontbomber des Typs Iljushin IL-28 und Aufklärer verschiedener Zweckbestimmung, wie die Typen Jakovlev Jak-27 und –28, das Geschehen am Platz. Aber auch Fernfliegerkräfte mit den Typen Tupolev Tu-4, Tu-16 und Tu-22 sowie Transportflieger wie auch Hubschrauber waren zeitweise oder längerfristig hier stationiert. Für diese Fliegerkräfte stand ab Ende 1971 ein Sonderwaffenlager der Bauart „Granit-2“ zur Verfügung. Das offensichtlich sowohl in der Öffentlichkeit als auch in NATO-Kreisen am meisten Aufmerksamkeit auf sich ziehende Waffensystem waren die Aufklärungsflugzeuge des Typs MiG-25R, deren Verlegung nach Werneuchen in den Jahren 1973/74 begann. Ihre vordringlichste Aufgabe war die frühzeitige Aufklärung und Begleitung der über der Ostsee einfliegenden US-Aufklärungsflugzeuge SR-71 auf ihrer gesamten Route bis zum Verlassen des Operationsgebietes des Warschauer Pakts. Nach 1991 bis zum Abzug der Truppen 1993 erfolgten, wie auch auf vielen anderen sowjetischen Plätzen, umfangreiche Rückverlagerungen von Truppen und Material, vor allem mit schweren Transportflugzeugen An-22 und IL-76. Über einen längeren Zeitraum wurden verschiedene Projekte geplant oder in Angriff genommen, die als solche aber nicht zur Ausführung kamen. Heute dient der Platz als Sonderlandeplatz unter dem ICAO-Code EDBW im Rahmen der General Aviation Sport-, Privat und Berufsfliegern als Flugplatz. Die erhalten gebliebene Infrastruktur aus der Luftwaffenzeit, im Stabs- und Unterkunftsbereich teilweise hervorragend restauriert, bietet verschiedenen Nutzern eine neue Heimat. Aus luftfahrthistorischer Sicht ist Werneuchen auf Grund seines Erhaltungszustandes als militärisch genutztes Luftfahrtensemble von besonderer Bedeutung und verdient deshalb weiterhin Beachtung. —— Dr. Bernd-Rüdiger Ahlbrecht - —— GBSL – Gesellschaft zur Bewahrung von Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte e.V., Am Studio 2, 12489 Berlin-Adlershof – www.luftfahrtstaetten.de Parabolspiegel eines Radar-(Funkmeß)geräts FuMG 65 "Würzburg-Riese". Das Gerät steht heute im Militärmuseum/Luftwaffenmuseum Berlin-Gatow Peter Kühne → Die Germania-Flugzeugwerke GmbH Leipzig Von Holzbandröhren und Kampfdoppeldeckern Hardcover, 686 Seiten, ca. 106 Fotos, zahlreiche Tabellen, Preis 36,00 € (+Versand) Eigenverlag Peter Kühne; Leipzig 2013 Zu beziehen nur beim Autor: Äußerer Zeisigweg 36 04158 Leipzig

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen April Brandenburg Tegel Wicker Zeit Terminal Region Ralf

News