Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 1 Jahr

BER-aktuell 03/2017

  • Text
  • Anwohner
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Region
  • Berliner
  • Unternehmen
  • Flughafengesellschaft

→10 |

→10 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region März 2017 QUALITÄT AUS POLEN Anzeige STAHLZÄUNE CARPORTS KAMINE www.zaun-kw.de TEL 03375 211456 FUNK 0172 936 1837 Gewerbepark 37 D, 15711 Königs Wusterhausen OT Zeesen Haus- und Immobilienverwaltung Holger Schmidt Wir suchen Grundstücke und Häuser für Flughafenmitarbeiter Fontaneallee 79 • 15732 Eichwalde Telefon: Immobilien: 0177/312 14 17 Verwaltung: 030/675 31 06 www.holger-schmidt-immobilien.de Quelle: BONAVA Ihr kompetenter Partner für Ihre Schallschutzfenster aus Holz! NL: Herzbergstr. 55 10365 Berlin Hauptsitz: Berliner Str. 70 02943 Weißwasser TEMPTON ist einer der führenden Personaldienstleister für den deutschen Mittelstand mit rund 85 Niederlassungen und 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bundesweit. Wollten Sie schon immer auf den Berliner Flughäfen arbeiten? Wir, die TEMPTON Aviation, ein Personaldienstleister spezialisiert im Bereich Luftfahrt, sucht ab sofort qualifiziertes Personal in verschiedenen Bereichen. Sie sind zeitlich flexibel einsetzbar, schichtbereit und im Besitz des Führerscheines? Seien auch Sie Teil des TEMPTON Teams und checken bei uns ein! Bewerben Sie sich für einen Einsatz bei unseren zahlreichen Kunden als … Kraftfahrer (Kl. C,CE) m/w Busfahrer (Kl.D) m/w Flugzeugabfertiger (Kl. B zwingend erforderlich) m/w Servicemitarbeiter m/w Küchenhilfen m/w Lagerhelfer (Kl. B zwingend erforderlich) UNSER ANGEBOT FÜR SIE: Unbefristeter Arbeitsvertrag in Teil- und Vollzeit , Vergütung nach BAP Tarifvertrag Tischlerei Lehmann GmbH Tel.: 0170-922 9531 E-Mail: post@tischlerei-lehmann.de www.tischlerei-lehmann.de ARE YOU READY FOR TAKE OFF? Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter aviation.berlin@tempton.de und beantworten ihre Fragen gern unter der Telefonnummer 030/63 41 48 -50 von 08.00-17.00 Uhr. www.tempton.de Dr. Luana Lima behandelt Patienten im Flüchtlingslager Dadaab (Kenia), Juli 2011 © Brendan Bannon Leben retten ist unser Dauerauftrag: 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich, weltweit. Um in Kriegsgebieten oder nach Naturkatastrophen schnell handeln zu können, brauchen wir Ihre Hilfe. Unterstützen Sie uns langfristig. Werden Sie Dauerspender. www.aerzte-ohne-grenzen.de/dauerspende DAUERSPENDE ab 5,– im Monat Stadt, Land, Glück Die Metropole vor der Haustür und doch mitten im Grünen - für einige Berlin- Brandenburger Familien wird dieser Traum vom eigenen Zuhause im Grünen schon bald Wirklichkeit. Umgeben von weiten Kornfeldern, Pferdekoppeln und entspannten Nachbarn ist am Rande der Gemeinde Schönefeld vom Trubel des nahen Flughafens nichts zu spüren. 48 Wohnungen mit großem Balkon oder Terrasse baut das deutsch-schwedische Unternehmen Bonava hier direkt am schönen Bayangol-Park, nur wenige Minuten vor den Toren Berlins. Die Wohnungen bieten rund 50 bis 90 Quadratmeter, zwei bis vier Zimmer und einen wunderbaren Ausblick direkt auf den Park. Das Auto steht gleich vor Tür und wird doch eigentlich gar nicht benötigt. Denn in Schönefeld gibt es keine langen Wege. Von der perfekten Anbindung mit Bus- und S-Bahnlinien in die Berliner Innenstadt bis hin zu den nahegelegenen Kitas und Schulen für die Kleinen passt hier einfach alles. Und genau das ist typisch für den deutschschwedischen Projektentwickler Bonava, wie der Projektleiterin Doreen Herok verrät: „Wir bauen nicht einfach nur Häuser und Wohnungen. Wir schaffen ein Zuhause und Wohnumfelder zum Wohlfühlen.“ Ein Quartier mit zu 1.000 Wohnungen will Bonava in den kommenden Jahren entlang der Bertold-Brecht-Allee errichten. Damit sich die künftigen Bewohner – Singles, Paare, und natürlich viele Familien – hier sofort wohlfühlen, spielt besonders die Nachbarschaft eine wichtige Rolle. „Bevor wir auf einem Grundstück ein neues Zuhause bauen, schauen wir stets genau hin: Wie entwickelt sich das Viertel, was bietet die Umgebung? Gibt es einen Fleischer, einen Supermarkt vor Ort? Wie weit ist der Weg bis zum Kindergarten und zur Schule? Findet sich ein Hausarzt um die Ecke, ein Zahnarzt in der Nähe? Wo kann ich nach Feierabend Fußballspielen? Und wo gibt es am Sonntag frische Brötchen? All das zählt für uns ebenso wie die optimale Anbindung in die Innenstadt und zum nächsten Badesee“, erklärt Doreen Frost. Im Schönefeld hat Bonava all das gefunden. Alle, die sich gemütliches Wohnen im Grünen erträumen, aber die Angebote einer Großstadt nicht missen ist das Wohnquartier am Bayangol-Park deshalb einfach perfekt. Interessenten sollten nicht zu lange warten, denn die Wohnungen sind begehrt. Noch in diesem Jahr werden die ersten Käufer einziehen können. „Wir beginnen bewusst jetzt vor Eröffnung des Flughafens mit dem Bau und Verkauf der Eigentumswohnungen“, verrät die Projektleiterin. „Schönefeld wird sich in den kommenden Jahren rasant entwickeln. Aufgrund des zu erwartenden Preisanstieges der Einweihung des Flughafens eignen sich Wohnungen sowohl für Kapitalanleger als auch für alle, die in Berlin keinen bezahlbaren Wohnraum finden. In Schönefeld kann man dem Preisanstieg noch zuvorkommen.“ Weitere Informationen zu den Häusern erhalten alle Interessenten unter bonava.de/schoenefeld sowie unter der kostenfreien Nummer 0800 670 80 80. Spendenkonto 97 0 97 Bank für Sozialwirtschaft blz 370 205 00

→11 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region März 2017 Horteröffnung in Großziethen Eine Million Euro investiert Eine Erfolgsgeschichte Kanzlerkandidat Martin Schulz besuchte die Firma Schelchen in Königs Wusterhausen Quelle: Manfred Tadra Quelle: Jörg Kobs Gemeinsam mit Ursula Langer und den Horterziehern Durina Sewenich und Marco Seufert durchschnitten die Kinder Vivien und Marlon das Band für die Freigabe der Einrichtung. Strahlende Kinderaugen begleiteten die offizielle Eröffnung des Hortes der Kita „Sonnenblick“ in Großziethen. Aus diesem Anlass durften Vivien und Marlon am 9. Februar symbolisch das Band durchschneiden. Die ehemaligen Klassenräume der Paul-Maar- Grundschule wurden vollständig umgebaut und „erstrahlen jetzt in neuen Farben und mit einem neuen Eingangsbereich“, so die Leiterin der Einrichtung Ursula Langer. Schönefelds Bürgermeister Dr. Udo Haase bedankte sich bei den Mitarbeitern der Ämter der Gemeinde und beim Leiter des Finanzausschusses, Hans Georg-Springer für die Unterstützung. Der Finanzausschuss hatte beschlossen, dass für den Umbau ca. 1 Mio. Euro zur Verfügung gestellt werden. Ursula Langer: „Die Kinder können sich hier vom Schulstress erholen und abschalten. Es kann gemalt, gebastelt und sich auch sportlich betätigt werden. Der Dank gilt der Gemeinde und den Verwaltungen, die die Wünsche der Horterzieher erfüllt haben. Ein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern des Bauhofes, die bis zuletzt angepackt haben. Wenn es etwas wärmer ist, wird hier ein großes Fest gefeiert, gemeinsam mit den Kindern und den Eltern.“ Im Anschluss an die offizielle Eröffnung besichtigten die Kinder und Gäste die neuen Räumlichkeiten. WERDEN SIE NATURHEILKUNDE Wir sind für Sie da 7 x in Berlin und Brandenburg Wenn eine Krankenkasse für die ganze Familie alternative Heilmeen ie Osteopa e, Homöopa e und An oposops een anbietet, dann ist es: Schönefeld Mittelstraße 7 Erkner Friedrichstraße 13 0800 165 66 16 inf@bkk-vbu.e SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz besuchte letzte Woche die Firma Schelchen im Königs Wusterhausener Ortsteil Zeesen. Der Besuch war der erste des Kanzlerkandidaten in Ostdeutschland und ist ein Teil seiner Tour, bei dem Schulz mit Menschen ins Gespräch kommen, sich dabei Anregungen fürs Wahlprogramm holen wolle. Schelchen in Zeesen ist ein mittelständisches Unternehmen und der Mittelstand steht im Focus des designierten Kanzlerkandidaten. Schelchen ist mit der Marke Pedag einer der größten Hersteller von Einlegesohlen und Fußbettungen, die weltweit vertrieben werden. Das Unternehmen zog 1993 aus Berlin in den Zeesener Gewerbepark. Damals mit 30, heute mit 170 Mitarbeitern. Großer Presserummel dann bei der Ankunft von Schulz. Zum Empfang stand die lokale SPD-Prominenz bereit. Auch Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) war da. Gut gelaunt. „Was wir hier heute sehen, ist ein Teil der großen Erfolgsgeschichte des Landes“, schwärmte er. „Wir hatten 2016 das beste Jahr Brandenburgs, die Arbeitslosenzahlen sinken, die Wirtschaft brummt.“ Viele Menschen hätten aber das Gefühl, dass es nicht gerecht zugehe, sie von den Erfolgen der starken deutschen Gesellschaft, nicht profitieren, es zu viele Ungerechtigkeiten gäbe. „Vieles ist in unserem Land gut, aber nicht alles.“ Abstiegsängste und Ungleichheit würden zunehmen – auch, weil der Zusammenhang von wirtschaftlicher Effizienz und sozialer Sicherheit oft verloren gehe. Dies zu ändern, sei die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten angetreten. In den Produktionshallen suchte der Kanzlerkandidat das Gespräch mit den Mitarbeitern. Ein Handschlag hier, ein Handschlag dort, er blieb stehen, klopfte ihnen auf die Schulter, ließ sich erklären, was die Leute machen. Seine Einschätzung: „Ein fantastischer Betrieb, eine beeindruckende Produktion. Made in Germany ist die Grundlage des Erfolgs.“ Pachtvertrag für Hotelneubau Hotelgruppe NOVUM pachtet Fläche am Flughafen BER Die PROJECT Immobilien Gewerbe AG konnte im Januar die NOVUM Hotel Group als weiteren Pächter im Gewerbeneubau „FRONTOFFICE“ in der Alexander-Meißner-Straße 2 am Berliner Hauptstadtflughafen BER akquirieren. Das europaweit tätige Hotelunternehmen hat einen Pachtvertrag über zunächst 20 Jahre und eine Fläche von rund 5.500 qm für 168 Hotelgästezimmer und 27 Tiefgaragenstellplätze im ersten Bauabschnitt des Neubaus im Business Park Berlin unterzeichnet. Das geplante „Novum Style Hotel Berlin Airport Schöneberg“ soll im Herbst 2019 eröffnet werden.

Unsere Publikationen

Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Anwohner Berlin Flughafen Brandenburg Region Berliner Unternehmen Flughafengesellschaft

News