Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 2 Jahren

BER aktuell 03/2016

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Flughafengesellschaft
  • Region
  • Wildau
  • Ryanair
  • Anwohner
  • Wusterhausen
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafen Berlin Brandenburg

→2 |

→2 | BER aktuell → SPRINT zum BER März 2016 Liebe Nachbarn! Editorial Sie wissen sicherlich am besten, dass ein Flughafen nicht einfach nur Ausgangspunkt für eine Reise ist, sondern auch ein Teil der Stadt und Region. Der Flughafen prägt das Umfeld – im positiven genauso wie im negativen. Ich bin mir bewusst, dass Mobilität mit Belastungen wie Lärm einhergeht. Gerade stand das Thema ja im Fokus, etwa bei der Sammlung von Unterschriften gegen eine dritte Startbahn oder bei den Diskussionen über das Angebot eines Gesundheitstags der Volkshochschule Teltow- Fläming im Dialogforum, in dem es unter anderem um den individuellen Umgang mit Fluglärm ging. Lassen Sie mich ganz klar sagen: Mir geht es darum, dass wir allen gesetzlich und gerichtlich festgelegten Auflagen zum Lärmschutz gerecht werden. Deswegen ist es mir auch sehr wichtig, Sie umfassend über unser Schallschutzprogramm BER zu informieren. Immerhin 79 Prozent der Ansprüche sind ermittelt. Leider hinken wir nach wie vor bei der Umsetzung hinterher. Hier kommen wir nicht ohne Ihr Zutun aus. Deswegen haben wir Ihnen nochmal ein paar Fakten zusammengetragen und hoffen, dass wir Sie beim Einbau von Schallschutzmaßnahmen bestmöglich unterstützen können (Seite 7). Dass ein Flughafen gleichzeitig für viele Menschen sehr attraktiv ist, zeigt sich einmal mehr an den Ergebnissen der Gutachterausschüsse. Die Bodenrichtwerte in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald rund um den BER steigen. Die Leute ziehen den Arbeitsplätzen und der guten Verkehrsanbindung hinterher. Für die neuen und alten Anwohner wollen wir ein guter Nachbar sein. Ein besonderes Anliegen ist uns dabei die Unterstützung des Nachwuchses. Welchen Projekten und Vereinen im Bereich Kinder und Jugend unsere Umlandarbeit unter die Arme greift, lesen Sie auf der Doppelseite „Im Fokus" (Seiten 8 und 9). Attraktiv ist der Standort Schönefeld auch für die Airlines. Gerade erst hat Ryanair angekündigt ihre Basis mit fünf stationierten Flugzeugen um vier weitere Maschinen aufzustocken. Mehr zu dieser und weitere Neuigkeiten aus der Luftfahrt lesen Sie auf den Seiten 4 und 5. Die aktuellen Entwicklungen am BER finden Sie auf dieser Doppelseite. Besonders freut mich, dass wir den 5. Nachtrag zur Baugenehmigung vervollständigen konnten. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Fertigstellung, weil damit die Planung zur Entrauchung komplett geprüft vorliegt. Ihr Quelle Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Dr. Karsten Mühlenfeld Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH SPRINT zum BER BER-Barometer Februar Wo stehen die Bauarbeiten? Der Gesamtfortschritt bei Planung und Bau des Fluggastterminals liegt mit Stand 16. Februar 2016 bei 61 Prozent (im Vergleich zu 56 Prozent zum 31.12.2015). Die Kabeltrassensanierung ist zu 99 Prozent, und damit weitestgehend abgeschlossen. Die Brandschutzmängel sind zu 70 Neues vom BER Prozent und die Feststellungen zu 72 Prozent abgearbeitet. Die Bauarbeiten an der Nordbahn sind beendet und liegen damit bei 100 Prozent. Ziel ist die bauliche Fertigstellung im Sommer 2016, so dass eine Eröffnung des Flughafens im zweiten Halbjahr 2017 erfolgen kann. Wie laufen Tests und Abnahmen? Mehr zur Technischen Inbetriebnahme Impressum Herausgeber Flughafen Berlin Brandenburg GmbH in Kooperation mit ELRO Verlagsgesellschaft mbH Eichenallee 8, 15711 Königs Wusterhausen ( +49 33 75 24 25 0 / www.elro-verlag.de Chefredaktion Daniel Abbou, Vesa Elbe ( +49 30 6091-70100 V.i.S.d.P. Daniel Abbou, Vesa Elbe Verantwortlicher Redakteur der ELRO Verlagsgesellschaft mbH Manfred Tadra ( +49 33764 5059-61 m.tadra@elro-verlag.de Verantwortlich für Anzeigen Jörg Kobs ( +49 175 167 43 38 j.kobs@elro-verlag.de Redaktion Manfred Tadra, Jörg Kobs, Verena Heydenreich, Aleksandra Rudnik, Ralf Kunkel, Peter Lehmann, Jochen Heimberg, Oliver Kossler, Nancy Schultz, Hendrik Rybicki, Ralf Wagner Der Abschluss der baulichen Ausführung im Fluggasterminal erfolgt in mehreren Stufen bis Mitte 2016. Zuerst wird das Main Pier Nord, dann das Main Pier Süd und zum Schluss der zentrale Teil des Fluggastterminals fertiggestellt. Parallel zur baulichen Fertigstellung beginnt die Technische Inbetriebnahme (TIBN) der am BER verbauten Anlagen und Systeme. Die Teams haben ihre Tätigkeit schon im vergangenen Jahr aufgenommen und arbeiten aktuell an einer Reihe von Anlagen im Main Pier Nord und Main Pier Süd. Die TIBN lässt sich in drei Phasen unterteilen: Zunächst werden alle Anlagen durch die jeweiligen Errichter einzeln in Betrieb gesetzt, z.B. Test aller Komponenten und anschließende Einregulierung von Entrauchungsanlagen. In der zweiten Phase werden die Schnittstellen zwischen den Anlagen getestet und durch Sachverständige der einzelnen Gewerke kontrolliert. Die Ergebnisse der Sachverständigen werden in Prüfberichten zusammengefasst. Beendet wird die zweite Phase mit Tests des Zusammenspiels aller Systeme (Integrationstests) sowie der Durchführung von Heißgasrauchversuchen. In der letzten TIBN-Phase wird durch den übergeordneten Sachverständigen (Wirkprinzipprüfungen) und für einzelne Anlagen auch durch den Betrieb (Verbundtests) der Gesamtverbund der Anlagen getestet und überprüft. Entsprechende Prüfberichte werden auch hier erstellt.

→3 | BER aktuell → SPRINT zum BER März 2016 Aktuelles vom BER Übergabe ans Bauordnungsamt 5. Nachtrag zur BER-Baugenehmigung ist vollständig Quelle: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Quelle: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Abfahrt am BER mit einem Auto voller Unterlagen für den 5. Nachtrag: (v.l.n.r.) Robert Angermann, Paul Huber, Antje Jarzembowski, Mauro Salati Santoni (alle FBB) und Matthias Dahlmann (Planungskoordinator Schüssler Plan) Ankunft beim Bauordnungsamt in Königs Wusterhausen: (v.l.n.r.) Antje Jarzembowski und Mauro Salati Santoni (alle FBB). Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hat die letzten Dokumente zum 5. Nachtrag am 15. Februar an das Bauordnungsamt (BOA) des Landkreises Dahme- Spreewald übergeben. Mit der Vervollständigung des 5. Nachtrags liegen der Behörde jetzt alle genehmigungsrelevanten Planungen für den Umbau der Entrauchungsanlagen des BER-Terminals vor. Bei der Vervollständigung des 5. Nachtrages zur BER- Baugenehmigung handelt es sich um Korrekturen und Ergänzungen der Planunterlagen. Die Unterlagen aller Umplanungen an den Entrauchungsanlagen wurden durch einen unabhängigen Sachverständigen fachlich geprüft. Über die vergangenen Wochen und Monate wurden in diesem Prozess über 40.000 Dokumente aus der Entwurfs-, Ausführungssowie Werk- und Montageplanung aller bis heute am Projekt beteiligen Planungsbüros für die 63 maschinellen Entrauchungsanlagen, die 60 Spülluftanlagen und die 190 maschinellen Entrauchungsszenarien bewertet, korrigiert und in die knapp 5.000 Dokumente des 5. Nachtrages eingearbeitet. Der Planprüfer konnte anschließend die Qualität der vorgelegten Planungen bestätigen. In dem 5. Nachtrag ist auch die Anlage 14, die größte Entrauchungsanlage im Fluggastterminal, enthalten, die in mehrere kleinere, leichter beherrschbare Anlagen aufgeteilt wurde bzw. wird. Nach der Genehmigung des 5. Nachtrags durch die Behörde wird die Flughafengesellschaft mit den noch ausstehenden Arbeiten an den Entrauchungsanlagen im BER- Terminal, die einer Baugenehmigung bedürfen, wie z.B. Dachdurchdringungen oder Statikänderungen, beginnen. Als nächstes wird die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH dem Bauordnungsamt die noch offene Planprüfung für den 6. Nachtrag und damit die letzte Ergänzung zuliefern. Diese umfasst alle restlichen sicherheitstechnischen Themen, wie z.B. baurechtliche Ergänzungen zu der Sicherheitsstromversorgung und der Brandmeldeanlage am BER. Friedrich-Engels-Straße 4

Unsere Publikationen

Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Berlin Flughafen Brandenburg Flughafengesellschaft Region Wildau Ryanair Anwohner Wusterhausen

News