Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 1 Jahr

BER-aktuell 02/2017

  • Text
  • Schallschutz
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Februar
  • Region
  • Wusterhausen
  • Flughafengesellschaft
  • Anwohner

→ 4 |

→ 4 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Februar 2017 Quelle: Privat Worte auf den Weg Liebe Leserinnen und Leser dieser Kolumne. Liegt das Jahr 2016 schon so lange zurück, dass es schwerfällt uns an Ereignisse zu erinnern, die letztes Jahr passiert sind? Oder erinnern wir uns an berühmte Menschen, die uns in 2016 verließen (vor allem viele Musiker haben sich von uns verabschiedet, Musiker, die vielleicht wichtig waren für unsere Jugend – in Ost wie in West…). In der Politik gab es wichtige Weichenstellungen Großbritannien will die EU verlassen, der 2016 gewählte neue Präsident in den USA hat sein Amt angetreten, die Lage in der Türkei änderte sich radikal in 2016. Berlin wurde im Dezember vom Anschlag auf dem Breitscheidplatz erschüttert. Aber wie geht es Ihnen im Hinblick auf das „noch junge Jahr“ – gehören Sie eher zu den Pessimisten, die sich gern Realisten nennen? Oder eher zu den Optimisten, die manchmal als „weltfremd“ verschrien werden? Als jemand, der „fromm und gläubig“ ist, müsste es für mich eher heißen: ich möchte ein realistischer Optimist sein. Mein Realismus lässt mich die Welt analysieren, wie sie ist, mein Optimismus lässt mich die Chance sehen, die in der Welt sind, die darauf warten, von mir, von uns ergriffen zu werden. Das Jahr 2017 kann so ein glückliches Jahr werden, politisch (wir haben mehrere Wahlen), musikalisch (es gibt so viele Künstler und Künstlerinnen, die 2017 ihre Karriere beginnen werden), beruflich und privat. Es gibt Umfragen – wie zu allen Lebensbereichen – die sagen, dass mehr als zwei Drittel der Menschen, die in Deutschland leben, glauben, dass 2017 „besser“ wird. Dort, wo es den Menschen nicht so gut geht, ist der Anteil viel höher (in Peru: 96 Prozent sagen, 2017 wird im Vergleich zu 2016 „besser“). Vielleicht haben Sie ja die Gelegenheit in andere Länder zu reisen – und dann werden Sie vergleichen können: wie sehe ich 2017, wie sehen andere Länder, andere Menschen 2017? Dass dieses Jahr ein „besseres“ für Sie sein möge, das wünscht Ihnen Ihr Pater Wolfgang Felber Flughafenseelsorger Familienladen Seifenblase Bunt und aktiv für Kinder und ihre Familien in Wildau und Umgebung Seit bereits mehr als zwei Jahren lädt der Wildauer Familienladen „Seifenblase“ Kinder und Eltern der Region ZEWS zu regelmäßigen Treffen und besonderen Events rund um die Themen sicheres Aufwachsen, Familie und Gesundheit ein. Ziel des im Sommer 2014 von engagierten Ehrenamtlichen gegründeten Projekts ist es, die Entwicklung der Kleinsten in Familie und Gesellschaft zu fördern. Träger ist der KJV e. V. – Jugendarbeit im Herzen Brandenburgs. Die „Seifenblase“ ist ein lebendig-bunter Treffpunkt für Spiel und Spaß, für Unterstützung und aktiven Erfahrungsaustausch. Die Palette regelmäßiger Veranstaltungen reicht von Eltern-Kind-Café und Krabbelgruppe über den ComputerClub für Schüler und Sport-Kurse für Frauen bis hin zum RepairCafé Wildau und zur Wildauer Food Assembly. Zusätzliche „Seifenblasen“-Highlights im Februar sind: Das Puppentheater- Stück „Das Rübchen und andere Geschichten zum Großwerden“ für 3- bis 8-Jährige (19.12.17 | 15 Uhr) sowie die Seminarreihe „Vom Rohstoff Schloss-Pause ist vorbei Sonderkonzert zur Wiedereröffnung Die Schlosskonzerte Königs Wusterhausen laden am 25. Februar 2017 um 17 Uhr in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg zum exklusiven Sonderkonzert mit der Berliner Pianistin Gerlint Böttcher ein. Mit dem Konzert soll die Wiedereröffnung des Schlosses Königs Wusterhausen gefeiert werden. Nach neunmonatiger Pause erstrahlt das Schloss nach der aufwändigen Restaurierung der Fenster in neuem Glanz und ist wieder für Besucher zugänglich. Der erste Teil des musikalischen Programms, das unter dem Motto „Nebelgestalten und Feuertanz“ steht, wird neben Klassikern wie Beethoven und Chopin auch kleine Perlen zeitgenössischer Musik des Öhringer Komponisten Günther F. Kasseckert erklingen lassen. Der zweite Konzertteil konzentriert sich auf Werke von Franz Liszt. Den opulenten Schlusspunkt setzt dann seine rauschende Ungarische Rhapsodie Nr.2. Vor dem Konzert besteht um 15.30 Uhr die Möglichkeit, das Schloss im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Eine Buchung ist dabei erforderlich. Der Familienladen „Seifenblase“ ist Treffpunkt für Eltern und ihre Kinder. zum Lebensmittel“ zur gesunden Ernährung für Grundschüler (Start: 7.2.17 | 14:30 Uhr). Weitere Informationen finden Sie unter: www.seifenblase.kjv.de bzw. auf Facebook: Familienladen.seifenblase. Pianistin Gerlint Böttcher gastiert in Königs Wusterhausen. und Gärten der Mark in der Deutschen Gesellschaft e. V. Quelle: Susann Schulz Quelle: Susan Paufler Das Konzert ist zugleich der Startschuss der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen 2017. Veranstalter ist der Freundeskreis Schlösser Weitere Informationen unter: www.schlosskonzertekoenigswusterhausen.de

→ 5 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Februar 2017 Wir machen Kinder stärker Vollspann-Fußballschule gründet eine Präventionsschule Seit nun mehr als acht Jahren veranstaltet die Vollspann-Fußballschule, die von Thomas Nüsse geleitet wird, immer in den Oster-, Sommer- und Herbstferien 5-tägige Fußballferiencamps für fußballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter von 6 – 13 Jahren in Berlin und Brandenburg. Dabei erhalten die teilnehmenden Kinder Spielkleidung sowie Trainingsbälle und haben die Möglichkeit mit erfahrenen DFB-lizensierten Trainern und Jugendfußballleistungsspielern aus der Junioren-Regional- und Bundesliga zu trainieren. Doch nicht nur allgemeine fußballerische Fähigkeiten werden den Kindern während des Fußballcamps antrainiert, sondern auch gesellschaftliche Werte wie Toleranz, Respekt und Hilfsbereitschaft vermittelt. Seit über 25 Jahren beschäftigt sich Thomas Nüsse bereits mit Jugendarbeit und spezialisierte sich in seiner Tätigkeit als Polizeibeamter auf die Jugendgruppengewalt in Berlin. Umso wichtiger ist das neu ins Leben gerufene Projekt der „Vollspann-Präventionsschule“. Ab Februar 2017 wird Thomas Nüsse gemeinsam mit seinem Team Veranstaltungen an Sonder-, Grund- und Oberschulen anbieten und dabei unter dem Motto „Wir machen Kinder stärker“ Kindern aktive Verhaltenstrainingseinheiten für den Schulweg beibringen. „Der ganzjährige sichere Kita- und Schulweg ist eine Herausforderung, der sich die Vollspann-Präventionsschule stellt. Die Schaffung von „Rettungsinseln“, der frühzeitige Neues Vogelzugradar Untersuchung zum Vogelzug am BER Die Abteilung Betriebssicherheit der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH betreibt seit Dezember 2016 im Rahmen einer mehrjährigen Untersuchung ein mobiles Radarsystem zur Detektion von Vogelzug und Vogelflügen am und um den BER. Damit wurden weitere Auflagen des Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau des Flughafens Berlin Schönefeld erfüllt. Das mobile Radarsystem der Firma Robin Radar Systems unterstützt das Bird & Wildlife Control der FBB. Es liefert valide Daten, die für eine fundierte Untersuchung des Zugverhaltens von Gans, Kranich & Co. notwendig sind, wie zum Beispiel über die Intensität und der Muster der Vogelflüge im Luftraum um den BER. Das mobile Radarsystem besteht aus einer Kombination mehrerer Horizontal- und Vertikalradarantennen. Diese ermöglichen eine 3D-Erfassung von Vogelbewegungen in einem Radius von 3 bis 10 km und zeichnen diese auf. Die gewonnenen Daten geben Aufschluss über die Intensität, Flughöhe und Zugrichtung der Vogelschwärme. Vorerst dienen die Radardaten der fundierten Ermittlung und Bewertung von Gleich geht’s los. Die Kinder der Vollspann-Fußballschule warten auf den Anstoß. individuelle Beschnitt von Sträuchern und Bäumen sowie die individuelle Platzierung von Straßen-/Rad- und Fußwegbeleuchtungen aus kriminalpräventiver Sicht gilt es zu normalisieren. Ziel ist das Selbstvertrauen und das Sicherheitsgefühl der Kinder zu stärken", so Thomas Nüsse. Geplant ist ab 2018/19 die Leistungen der Vollspann-Präventionsschule zusätzlich den Fußballvereinen kostenfrei anbieten zu können. →→Alle Informationen zu den Fußballferiencamps sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter: www.vollspann-fussballschule.de Ihr Ansprechpartner: Herr Nüsse Telefon: 0176- 10 32 25 16 E-Mail: info@vollspann-fussballschule.de Das Team des Bird & Wildlife Control vor dem neuen Vogelzugradar. Vogelschlagrisiken. In einem weiteren Schritt können die Daten als Echtzeitinformation Maßnahmen zur operativen Vogelvergrämung unterstützen. Der Fokus liegt auf der südlichen Start- und Landebahn des BER, denn hier fehlen Erfahrungswerte. Das Radar wird daher am Rande der südlichen Start- und Landebahn installiert. Das Radarsystem ist emissionsarm, weshalb eine Belastung des Umlands sich ausschließt. Die mehrjährig angelegte Untersuchung soll dabei helfen, dem Risiko folgenschwerer Vogelschläge proaktiv entgegenzuwirken. Quelle: Vollspann-Fußballschule Quelle: Michael Birklein / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Mein Arbeitsplatz in der Flughafenregion Diesmal: HÜSEYIN POLAT, SERVICEMITARBEITER REISEBANK AG, Tätigkeit am Flughafen Schönefeld oder Tegel. Nur einer von vielen spannenden Arbeitsplätzen, an denen sich Flughafenluft schnuppern lässt. Mein Arbeitsalltag Je nach Dienstplan und Geschäftsstelle beginnt mein Arbeitsalltag mit der Übernahme der Kasse. Da wir sehr viele verschiedene Währungen führen und es beim Finanzgeschäft immer auf Genauigkeit ankommt, dauert das einen Moment. Neben der Tätigkeit am Schalter gibt es auch Aufgaben im Backoffice. Dazu gehören die Bestellung von Sorten, Edelmetallen und natürlich der Schriftverkehr. Am Schalter konzentrieren wir uns voll auf unsere Kunden und deren Wünsche. Zum Feierabend werden die Kassen ebenfalls gezählt und geprüft. Mein Weg in den Beruf Nachdem ich erfolgreich die Fachhochschulreife im Jahr 2008 auf einem Wirtschaftsgymnasium absolviert hatte, startete ich zunächst mit einem Praktikum bei der Berliner Bank. Daraufhin bekam ich ein Angebot zur Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis als Bankkaufmann. Nach dem erfolgreichen Abschluss habe ich dort noch weitere Berufserfahrungen gesammelt, bevor ich am 1. Oktober 2014 zur Reisebank AG wechselte. Tätigkeiten Der An- und Verkauf von Sorten (Fremdwährungen) und Edelmetallen gehört zu unseren Haupttätigkeiten. Zusätzlich bieten wir eigene guthabenbasierte MasterCards für den Reisenden und den Bargeldtransfer u. a. mit Western Union an. Voraussetzungen Abgeschlossene Berufsausbildung vorzugsweise Bank, Einzelhandel, Hotellerie. Erste Erfahrungen im Kundenservice und idealerweise mit Kassenerfahrung. Fremdsprache Englisch wünschenswert, weitere Fremdsprachen von Vorteil. Angemessenes Erscheinungsbild, souveränes und besonnenes Auftreten sollten mitgebracht werden. →→Wer sich für einen Job am Flughafen interessiert, findet alle aktuellen Stellenausschreibungen unter www.berlin-airport.de → Unternehmen → Jobs & Karriere Quelle: Reisebank AG

Unsere Publikationen

Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Schallschutz Berlin Flughafen Brandenburg Februar Region Wusterhausen Flughafengesellschaft Anwohner

News