Berlin ist mit fast 33 Millionen Passagieren im Jahr 2016 der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld und den Flughafen Berlin-Tegel. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg.
Aufrufe
vor 13 Monaten

BER-aktuell 02/2017

  • Text
  • Schallschutz
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Februar
  • Region
  • Wusterhausen
  • Flughafengesellschaft
  • Anwohner

→12 |

→12 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Februar 2017 Wirtschaftsaufschwung hält an Jahresempfang der Unternehmerverbände Berlin-Brandenburg (UVB) Kommunikation verstärken und gemeinsame Ziele definieren Im Gespräch mit dem Geschäftsführer der Alpine Finanz Bau GmbH Uwe P. Tietz Nach Überzeugung von Ministerpräsident Dietmar Woidke hält der wirtschaftliche Aufschwung in Brandenburg auch 2017 an. „Die meisten Unternehmen schätzen die Wirtschaftslage laut aktueller Konjunkturumfragen optimistisch ein“, sagte Woidke auf dem Jahresempfang der Unternehmerverbände Berlin-Brandenburg (UVB) am 10. Januar 2017 in Potsdam. Als besondere Herausforderungen nannte Woidke den Fachkräftebedarf. Aber auch der weitere Ausbau der Breitbandinfrastruktur sowie die Integration von Flüchtlingen seien Aufgaben, die derzeit besonderer Anstrengungen bedürften. Woidke fuhr fort: „Die Landesregierung leistet ihren Beitrag zur Begleitung des wirtschaftlichen Aufwärtstrends. Sie hat Instrumente zur bestmöglichen Unterstützung geschaffen und zahlreiche Förderprogramme aufgelegt, die gut genutzt werden. So wird großer Wert auf eine enge Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft gelegt. Sie arbeiten intensiv zusammen, um innovative Lösungen zu finden und sie anzuwenden.“ Er hob hervor, dass der Breitbandausbau ein entscheidender Faktor für die Qualität des Standortes Brandenburg sei: „Bei der Versorgung über 50 Mbit/s liegt Brandenburg an der Spitze der ostdeutschen Länder. Im ländlichen Raum sind wir sogar bundesweit führend. Aber wir müssen hier noch eine Schippe nachlegen. Mit dem Quelle: M. Tadra Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke sieht die Wirtschaftslage für die Region Berlin- Brandenburg für das Jahr 2017 positiv Doppelhaushalt 2017/18 hat das Land hier die Voraussetzungen für die Finanzierung der nächsten Schritte im Umfang von insgesamt 80 Mio. € geschaffen.“ Woidke bedankte sich bei allen Unternehmern, die bereits Ausbildungs- und Arbeitsstellen für Flüchtlinge bereitgestellt hätten und rief dazu auf, dabei nicht nachzulassen: „Sehr viele Geflüchtete haben in ihrer Heimat eine Ausbildung abgeschlossen und bringen Arbeitserfahrungen mit. Die Geflüchteten wollen arbeiten.“ Das könne den Unternehmen angesichts der Lage bei den Fachkräften willkommen sein, betonte der Ministerpräsident. (Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e.V.) Trotz aller Probleme bei der Fertigstellung des BER entwickelt sich das Flughafenumfeld rasant weiter. Die Zahl der Investorenanfragen ist deutlich gestiegen. BER aktuell sprach mit dem Geschäftsführer der in Schönefeld ansässigen ALPINE FINANZ BAU GMBH, Uwe P. Tietz, über die Chancen für die Region. 1991 wurde das Unternehmen in Berlin gegründet. Die Schweizer Gruppe des Unternehmens ist seit 40 Jahren im Umfeld des Züricher Flughafens mit 15 Objekten an der Entwicklung des Flughafenumfeldes beteiligt und damit sehr erfolgreich. Diese Erfahrungen waren auch die Grundlage für die Strategie in Berlin. 1993/94 wurden die ersten Grundstücke erworben. Trotz der bekannten Verzögerungen wurde diese Strategie langfristig verfolgt. Inzwischen besitzt das Unternehmen Grundstücke in einem Gesamtumfang von 16 ha zwischen Schönefeld und Waßmannsdorf. Seit 2014 hat das Unternehmen nun auch die ersten Objekte gekauft. Darunter eines in Berlin-Mitte und in Schönefeld das Airport Center in der Mittelstraße. „Ich bin seit der Erteilung der Baugenehmigung für den Flughafen 2006 mit diesem Thema beschäftigt. Daher kenne ich auch die verschiedenen Akteure dieses Projektes und des Umfeldes ganz gut“, so Uwe P. Tietz. 2016 haben die Anfragen von Investoren und Nutzern nach Baugrundstücken wieder merklich zugenommen. Das sind Logistiker, Betreiber von Schulungszentren oder Hotels. Aber er sieht auch die damit verbundenen Probleme. Eines dieser Probleme bestehe darin, dass viele noch nicht die besondere Bedeutung der Bundesstraße 96a erkannt haben, die Verbindung zwischen Berlin – Schönfeld – und Potsdam. Diese Achse mit ihrer weiteren Anbindung an die A10 sieht Uwe P. Tietz als eine langfristige Siedlungsachse. Neue Anforderungen entstehen durch Ansiedlung von Unternehmen und des dazu notwendigen Schaffens von Baurecht, der Erschließung und der Entwicklung der Infrastruktur. Diese werden nur unzureichend zwischen Flughafenbetreiber, Gemeinden und Investoren kommuniziert. Hier müsse gemeinsam eine Richtung erarbeitet werden. Ein zweites Problem sei die Verkehrsanbindung. Derzeit geht es in Schönefeld um etwa 10 Mio Passagiere. Am BER werden es weit über 30 Mio. Passagiere und somit eine Verdreifachung des Verkehrsaufkommens sein. Dazu kommt die Konzentration der Unternehmen an einem Flughafen mit den Flächen, den Fahrzeugen und Mitarbeitern. Darauf sind alle, Unternehmen wie die Verwaltungen und die öffentliche Geschäftsführer Uwe P. Tietz Hand, schlecht vorbereitet. Ein weiteres Problem sieht Uwe P. Tietz darin, dass es zur Zeit keine einheitliche Darstellung in Form einer Karte für die Gebietsentwicklung gibt. Das wäre notwendig, um Schwerpunkte zu definieren. „Die öffentliche Hand und die Investoren sind zwar aktiv, kommunizieren aber zu wenig miteinander. Das muss sich ändern, weil die Anforderungen höher werden.“ Die Strategie seines Unternehmens beinhaltet ein vernünftiges und erweitertes Serviceangebot für die Mieter. Das betrifft gastronomische Angebote in den Bürohäusern, eine Kita für die Kinder von Mitarbeitern mit einer Betreuung rund um die Uhr oder auch Duschen für fahrradfahrende Mitarbeiter. Das ist wichtig, um Mitarbeiter langfristig zu halten. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Schaffung von Anschlussmöglichkeiten für die Elektromobilität. Langfristig wird die AIPINE FINANZ BAU GmbH in weitere Gewerbe- und Büroeinheiten investieren je nachdem, welcher Bedarf entsteht. „Wenn der neue Flughafen dann richtig Fahrt aufnimmt, werden sich die Ansiedlungen verstärken“, ist sich Uwe P. Tietz sicher. Quelle: M.Tadra

• Keine Bearbeitungsgebühren • Faire und kollegiale Beratung →13 | BER aktuell → Kultur & Freizeit Februar 2017 Brandenburg für alle 100 Seiten mit Ausflugs- und Urlaubstipps für Menschen mit und ohne Behinderung Neu in der diesjährigen Ausgabe, die jetzt im sechsten Jahr in Folge im Berliner Verlag terra press in Zusammenarbeit mit der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH erschienen ist, sind Erlebnisberichte von Gästen, die den barrierefreien und für jedermann erreichbaren Ausflugszielen der einzelnen Reiseregionen Brandenburgs vorangestellt wurden. So berichtet der stark sehbehinderte Berliner Yannick von seiner Tour mit einem Oldtimer-Tandem und dem SUP-Board in Potsdam. Und die Rollstuhlfahrerin Judyta Smykowski beschreibt ihr unvergessliches Gefühl von Freiheit, als sie im Sommer das barrierefreie Hausboot Febomobil 990 von Kuhnle-Tours über die Gewässer des Dahme- Seenlandes steuerte. Aktuell nimmt das Heft auch Bezug auf das Lutherjahr 2017. So kann man sich beispielsweise in Jüterbog barrierefrei auf die Spuren der Reformation begeben. Pfarrer Bernhard Gutsche von der evangelischen Kirchengemeinde St. Nikolai gibt in dem Heft und bei einem Besuch lebendige Einblicke in die außergewöhnlichen Geschehnisse jener Zeit. Insgesamt werden auf rund 100 Seiten ausgewählte Angebote für Rollstuhlnutzer, Gäste mit Seheinschränkungen, für gehörlose Menschen und Besucher mit Lernschwierigkeiten sowie Infos für Allergiker für einen erlebnisreichen Ausflug oder einen entspannten Urlaub im Bundesland Brandenburg und in der angrenzenden Mecklenburgischen Seenplatte präsentiert. Noch mehr barrierefreie Urlaubsangebote – insgesamt über 800 – sind detailliert beschrieben im Internetportal www.barrierefrei-brandenburg.de. Hier kann die Broschüre auch als barrierefreies pdf kostenlos heruntergeladen werden, das auch für Leser mit Sehbehinderung gut geeignet ist. Ebenso ist die Broschüre auch kostenlos bei der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH erhältlich. Telefon: 0331 – 200 47 47. Darüber hinaus wird das Spezial-Magazin ab März bundesweit über Pressegrossisten zum Preis von 2,80 Euro vertrieben. Werben in der BER aktuell? Infos unter: j.kobs@elro-verlag.de / Tel. 0175 167 43 38 Ärzte am Flughafen BER Schönefeld Große Träume haben nicht nur die Kleinen. Die wichtigsten erfülle ich mir. Das passende Darlehen zur Traumerfüllung gibt’s bei Albatros • Nur laufzeitabhängige Zinssätze • Keine Bearbeitungsgebühren • Faire und kollegiale Beratung Mehr Infos unter www.albatros.de Privatdarlehen Bis 31.03.2017 Sonderrabatt beim Testsieger SKG Bank Praxis für Chirurgie Dr. Richard Mai | Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie ambulante OP Leistungen Arbeits- und Schulunfälle/ BG Sprechstunde digitales Röntgen Praxis für Allgemeinmedizin Dr. Susanne Zix | Fachärztin für Allgemeinmedizin So erreichen Sie uns: MVZ am Flughafen BER | Airport City | ²BAC, Aufgang C, 1. OG Parkplatz P6 und P8 (3h kostenfrei), Eingang gegenüber Willy-Brandt-Platz 2 | 12529 Schönefeld Tel.: 030. 609 159 800 | E-Mail: mvz-flughafenBER@mvzevb.de www.mvzevb.de Ernährungsmedizin Akupunktur Sportmedizin Reisemedizin/ Gelbfieberimpfung Diagnostik Check up Ultraschall: Bauch, Schilddrüse DMP-Programme (KHK, Diabetes, Asthma, COPD) Mehr Infos unter www.albatros.de

Unsere Publikationen

Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Schallschutz Berlin Flughafen Brandenburg Februar Region Wusterhausen Flughafengesellschaft Anwohner

News