Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 4 Jahren

BER-aktuell 01/2017

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Wildau
  • Januar
  • Wusterhausen
  • Region
  • Wicker
  • Unternehmen
  • Flughafenregion
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg.

→ 6 |

→ 6 | BER aktuell → Airport & Airlines Januar 2017 Ärzte am Flughafen BER Schönefeld Praxis für Chirurgie Dr. Richard Mai | Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie ambulante OP Leistungen Arbeits- und Schulunfälle/ BG Sprechstunde digitales Röntgen www.mvzevb.de Ernährungsmedizin Akupunktur Sportmedizin Praxis für Allgemeinmedizin Dr. Susanne Zix | Fachärztin für Allgemeinmedizin Reisemedizin/ Gelbfieberimpfung Diagnostik Check up Ultraschall: Bauch, Schilddrüse DMP-Programme (KHK, Diabetes, Asthma, COPD) So erreichen Sie uns: MVZ am Flughafen BER | Airport City | ²BAC, Aufgang C, 1. OG Parkplatz P6 und P8 (3h kostenfrei), Eingang gegenüber Willy-Brandt-Platz 2 | 12529 Schönefeld Tel.: 030. 609 159 800 | E-Mail: mvz-flughafenBER@mvzevb.de BER-Barometer Wo stehen die Arbeiten? Der Gesamtfortschritt bei Planung und Bau des Fluggastterminals liegt mit Stand Ende November 2016 bei 80 Prozent. Im Oktober 2016 waren es 79 Prozent. Die Kabeltrassensanierung ist zu 99 Prozent abgeschlossen. 91 Prozent der Mängel im Brandschutz sind abgearbeitet (im Vergleich zu 90 Prozent Ende Oktober 2016). 88 Prozent der sogenannten Feststellungen (u. a. Mängel und Restleistungen) wurden mit Stand Ende November 2016 erledigt. Werben in der BER aktuell? Infos unter: j.kobs@elro-verlag.de / Tel. 0175 167 43 38 Malereinsatz in Königs Wusterhausen FBB-Mitarbeiter streichen in der Erich-Kästner-Grundschule Ganz nach dem Motto „Für die Region“ griffen insgesamt 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH zu Pinsel und Farbe und packten einen Tag lang fleißig mit an, Räume im Altbautrakt der Erich- Kästner-Grundschule in Königs Wusterhausen farblich neuzugestalten und Möbel aufzubauen. Einer der beiden Räume, die bearbeitet wurden, soll in Zukunft als Leseprojektraum genutzt werden. Insgesamt zweimal im Jahr engagieren sich die FBB-Mitarbeiter im Rahmen des Corporate Volunteering-Programms in der unmittelbaren Nachbarschaft und unterstützen, wo sie können. Auch für das Jahr 2017 plant die Flughafengesellschaft weitere freiwillige Aktionen. Interessierte Einrichtungen und Institutionen können sich per Email unter dem Betreff „Corporate Volunteering“ an umlandarbeit@berlin-airport.de wenden. Quelle: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Quelle: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Die FBB-Mitarbeiter machten sich am 7. Dezember 2016 auf den Weg nach Königs Wusterhausen, um bei der Neugestaltung zweier Räume in der Erich-Kästner- Grundschule zu helfen. Die Mitarbeiter beim Malern des Klassenzimmers.

→7 | BER aktuell → Airport & Airlines Januar 2017 Ryanair verbindet Berlin mit Verona Quelle: Pixabay Ab Sommer 2017 werden insgesamt 47 Destinationen von Ryanair ab Schönefeld angeflogen. Ab dem 26. März 2017 steht die italienische Stadt Verona neu im Berliner Flugplan. In die romantischste Stadt Norditaliens geht es dann jeweils mittwochs und sonntags ab Berlin- Schönefeld. Verona fasziniert durch ihr mittelalterliches Flair. Die Altstadt kann bequem zu Fuß erkundet werden, vom Giardino Giusti, einem der schönsten italienischen Gärten der späten Renaissance, bietet sich eine grandiose Aussicht auf die Stadt und der Gardasee ist auch nur einen Katzensprung entfernt. Mit Delta Air von Berlin-Tegel nach New York. Quelle: Pixabay Mit Eurowings nach Faro und Mykonos Ab Berlin-Tegel nach Portugal und Griechenland mit Eurowings. Quelle: Frank Schulze / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Nonstop zum Big Apple Mit Delta Air Lines nach New York Die Fluggesellschaft Delta Air Lines fliegt in der Zeit vom 26. Mai bis zum 5. September 2017 täglich von Berlin-Tegel nach New York. Die Nonstop- Flugzeit zum Flughafen JFK beträgt etwa neun Stunden. Auf der Strecke ist eine Boeing 767-300 mit 225 Sitzplätzen im Einsatz. Die Stadt, die niemals schläft New York gehört seit jeher zu den attraktivsten Städtereisezielen der Welt. An kaum einem anderen Ort wird auf so engem Raum so viel geboten. Die Stadt steht für faszinierende Wolkenkratzer, eine einzigartige Museums- und Kulturlandschaft sowie ausgefallene Trends und Shopping-Möglichkeiten. Vor allem die klassischen Sehenswürdigkeiten wie das Empire State Building, die Freiheitsstatue oder der Central Park dürfen bei keinem Besuch fehlen. New York ist jedoch viel mehr als nur Sightseeing. Es ist der Lifestyle der Stadt und die schiere Zahl an Eindrücken, die ein Besuch jedes Mal aufs Neue zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Sommer, Sonne, Strand und Meer – gleich zwei neue Urlaubsziele fliegt Eurowings ab dem kommenden Frühjahr an. Das portugiesische Faro steht ab dem 9. April 2017 immer sonntags ab Berlin-Tegel im Flugplan der Airline. Die Stadt an der Algarve ist vor allem durch ihre zahlreichen historischen Bauwerke bekannt. Ebenfalls ab Tegel startet die Airline ab dem 5. Mai 2017 jeweils freitags nach Mykonos. Die Insel im Ägäischen Meer zählt zu den schönsten Urlaubszielen in Griechenland und punktet vor allem mit glasklarem Wasser und ausgefallenen Party-Locations. Werben in der BER aktuell? Infos unter: j.kobs@elro-verlag.de / Tel. 0175 167 43 38 Was bedeutet eigentlich …? Fischpass Zu den elementaren Grundbedürfnissen von Fischen zählt das Wandern. Viele Fischarten begeben sich zum Laichen in die Bach- oder Flussoberläufe, also Richtung Quelle. Die bekanntesten Beispiele sind wohl Lachs und Stör, die vom Meer aus zu ihren Laichgewässern oft mehrere tausend Kilometer zurücklegen. Auch im Wasser lebende wirbellose Organismen wandern innerhalb der Fließgewässer. Wehre, Sohlenabstürze und verrohrte Wegunterführungen stellen dabei unüberwindbare Hindernisse dar und führen zusammen mit weiteren Faktoren wie der Wasserverschmutzung zum Rückgang der Fischpopulation bis hin zum Aussterben. Die Flughafengesellschaft hat daher im Zülowkanal im Dezember 2016 einen Fischpass, auch Fischtreppe genannt, gebaut. Fische bis zur Größe eines Hechts können nun auch bei niedrigem Wasserstand das Wehr passieren. Mit dem Bau des Fischpass schafft die FBB einen Ausgleich für die Eingriffe in Natur und Landschaft, die mit dem Bau des BER notwendig waren.

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Brandenburg Wildau Januar Wusterhausen Region Wicker Unternehmen Flughafenregion

News