Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 6 Jahren

BER aktuell 01/2014

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Januar
  • Dezember
  • Anspruch
  • Tegel
  • Airberlin
  • Flughafengesellschaft
  • Zeit
  • Rekordkurs
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→10 |

→10 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Januar 2014 Weihnachten Weihnachtssingen in SXF und TXL Mit Gitarre und Weihnachtsliederheft ziehen die beiden Flughafenseelsorger Justus Münster und Wolfgang Felber und das Team der Berliner Flughafenseelsorge über die Flughäfen Tegel und Schönefeld. Gemeinsam mit Fluggästen und Abholern wollen wir Weihnachtslieder singen und so für eine besinnliche Stimmung am 25. Dezember 2013 sorgen. Am Flughafen Berlin- Schönefeld beginnen wir um 12 Uhr an der Information. Um 14 Uhr wollen wir dann das Singen am Flughafen Berlin-Tegel ebenfalls an der Information fortsetzen. Das Weihnachtssingen an den Berliner Flughäfen findet in diesem Jahr zum sechsten Mal in Folge statt. Wenn Sie Zeit und Lust haben, an einem besonderen Singen an zwei besonderen Orten teilzunehmen, sind Sie herzlich eingeladen. Foto: Flughafenseelsorge Umland Per Rad unterwegs 1,1 Millionen Euro kostete der neue drei Kilometer lange Radweg von Schönefeld nach Waltersdorf – finanziert von der Gemeinde Schönefeld. Nicht zuletzt eine zehn Meter lange Brücke über den Flutgraben trieb den Preis nach oben. „Eigentlich hätte das Land zahlen müssen“, sagte Bürgermeister Dr. Udo Haase. Doch das hatte kein Geld übrig. „Der nächste Schritt sollte die Weiterführung des Weges in Richtung Zeuthen sein“, forderte Haase. Darüber seien sich die betroffenen Gemeinden einig. „Und für die Verlängerung nach Wildau und Königs Wusterhausen hoffen wir auf Landeshilfe.“ Wichtiger wäre es, zuvor in der Gemeinde selbst, im Ortsteil Rotberg, weiterzubauen. Doch drei Grundeigentümer sind nicht zum Verkauf der für den Bau benötigter Flächen bereit. An der neuen Radfahrstrecke wurden zwei von der Veltener Baufirma Matthäi sowie dem Königs Wusterhausener Planungsbüro BEV gesponserte Meilensteine enthüllt. Foto: Jörg Kobs → Schneller nach Schönefeld Die Ortsumgehung Güterfelde ist nach drei Jahren Bauzeit fertig. Durch die neue vierspurige Strecke entfallen neun Kilometer Ortsdurchfahrten. Damit werden Güterfelde, Stahnsdorf, Kleinmachnow und Teltow vom bisherigen Durchgangsverkehr entlastet sowie das Güterverkehrszentrum Großbeeren besser angebunden. Die elf Kilometer lange Strecke ist Teil der Schnellstraßenverbindung von Potsdam zum Flughafen Schönefeld. Mit der Fertigstellung der Ortsumgehung Mahlow soll 2014 das Projekt abgeschlossen werden.

→11 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Januar 2014 Unternehmen der Region Stegmann Aircraft Marintenance stellt sich neu auf Nichts ist so beständig wie der Wandel. Eine Kernaussage, welche die Luftfahrtindustrie sehr treffend beschreibt. In den vergangenen Jahren konnten durch Weiterentwicklung und Forschung in vielen Bereichen der Luftfahrt die Wirtschaftlichkeit des gesamten Luftverkehrs optimiert werden. Auch für die Unternehmen in dieser Branche bedeutet es flexibel zu agieren und sich stetig auf die Veränderungen am Markt einzustellen und sich weiter zu entwickeln. Um dieser Tatsache Rechnung zu tragen, werden sich ab dem 1. Januar 2014 der Marktauftritt und die Positionierung der Stegmann Aircraft Maintenance ändern. Die SAM wird das Portfolio und deren Leistungen im Bereich Product Support und Maintenance Services noch weiter ausbauen und sich so auf neue Gegebenheiten am Markt anpassen. Auch der Geschäftsbereich der Arbeitnehmerüberlassung findet weiterhin ausschließlich in der Luftfahrt statt. Ganz nach dem Motto „Kleider machen Leute“ wird sich das „Gewand“ der SAM ändern. Um den Wandel und die Eigenständigkeit der SAM noch deutlicher darzustellen, wird es einen modernen und zukunftsweisenden Außenauftritt geben. Unternehmen der Region Preisgekrönt DieTech GmbH aus Wildau erhält Markenpreis „ELMAR 2013“ DieTech GmbH aus Wildau wurde mit dem Markenpreis „ELMAR 2013“ der deutschen Elektrobranche ausgezeichnet. Das Unternehmen erhielt die ELMAR-Trophäe für den ersten Platz in der Kategorie „Unternehmen mit elf bis 30 Mitarbeitern“. Der Markenpreis gehört zu den wichtigsten Auszeichnungen für Elektrohandwerksbetriebe in Deutschland und Foto: Manfred Tadra wird im jährlichen Turnus von der Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ verliehen. Alle Preisträger gehören zu den Besten der Branche, denen es gelungen ist, sich durch markenbewusstes Denken und Handeln in herausragender Position am Markt zu etablieren. Bei der DieTech GmbH ist es Carsten Kroning und seinem Team gelungen, die Jury mit klaren Zukunftsvisionen und Konzepten für einen ganzheitlichen Ansatz zum Thema Gebäudetechnik zu überzeugen. —— WFG-LDS Auch Sie wollen in der BER aktuell werben? Infos unter: j.kobs@elro-verlag.de Tel. 0175 167 43 38

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Brandenburg Januar Dezember Anspruch Tegel Airberlin Flughafengesellschaft Zeit Rekordkurs

News